Sommer-Wetter in Deutschland aktuell: Wie wird der Sommer 2017? Diese 6 Männer wagen eine Prognose

Wer an diesen Tagen noch einmal die Heizung aufdreht, fragt sich sicherlich, was das wohl für ein Sommer werden soll dieses Jahr. Sechs Wetterpropheten aus der Schweiz wollen die Antwort kennen.

Was soll das nur für ein Sommer werden? Bild: dpa

Heizung an, Kuscheldecke raus und am besten noch einen Tee dazu! Aber Moment, wir haben doch schon Anfang Mai, wo bleibt eigentlich der sonnige Frühling? Am Sonntag durften wir nur kurz erahnen, wie schön es doch sein kann, bei Sonnenschein spazieren zu gehen und die frische Luft beim ersten Grillen im Park zu genießen. Aber seit Montag ist Schluss damit. Verhangene Wolkendecken und kühler Wind regieren Deutschland. Da fragt man sich doch allmählich: Was soll denn das bloß für ein Sommer werden?

Wetter im Sommer 2017? Sechs Propheten aus der Schweiz wollen's wissen

Sechs Schweizer wollen die Antwort haben. Seit Jahren gelten die Wetterpropheten als der Geheimtipp, wenn es um Langzeitprognosen geht. Immerhin seien laut "wetter.de" über 70 Prozent ihrer Voraussagen korrekt. Bei den Allwetter-Kennern handelt es sich übrigens um reale Menschen, also kein Murmeltier wie Phil aus Pennsylvania oder Kater Nero aus dem Erzgebirge. Weit weg von der klassischen Meteorologie, die sich auf Daten und Berechnungen stützt, wollen die sogenannten "Wetterschmöcker" ihr Wissen direkt aus der Natur haben.

Sichere Prognose? So wird das Wetter im Sommer 2017

Der älteste der sechs Wetterpropheten sei am besten bei seinen Prognosen, heißt es auf der offiziellen Homepage "wetterpropheten.ch". Aber auch die anderen müssten sich nicht verstecken. Das sagen sie für den Sommer 2017:

"Sandstrahler" Peter Suter: "Ich sehe den Sommer 2017 mit mehr schönen Tagen. Die meisten Gewitter – von Nordosten kommend – werden Hagel im Gepäck haben. Der Herbst wird schön mit Bodennebel; Schnee wird noch keiner geliefert."

"Tannzapfen" Alois Holdener: "Der Sommer wird viel Biswind haben und eher trocken ausfallen. Der Herbst wird schön und zu warm."

"Jöri" Roman Ulrich: "Schöner Sommer, nicht allzu viel Gewitter. Der Herbst wechselhaft aber doch nüd abverreckt."

"Musers" Martin Holdener: "Es wird ein durchmischter Sommer, die Regen- und Sonnentage halten sich die Waage. Der Herbst wird gar nicht so schlecht."

"Wettermissionar" Martin Horat: "Ein schöner Sommer ist in Aussicht. Den Herbst können wir auch nicht besser machen."

"Naturmensch" Kari Hediger: "Der Sommer wird vielerorts zu trocken und heiss mit starken Abkühlungen und Gewitter dazwischen. Der Herbst ist gut genug."

Wenn jeder der sechs Propheten natürlich etwas anderes sagt, wird es schwer, sich genaue Vorstellungen vom Sommerwetter zu machen. Ein Großteil der Vorhersagen scheint sich aber auf einen trockenen Sommer geeinigt zu haben, Gewitter wird es wohl auch geben und noch keinen Schnee im Herbst.

Lesen Sie auch: Frühling, wo bleibst du? Der Mai startet launisch und zu kühl.

VIDEO: Vorfrühling lässt Pollen fliegen
Video: WetterOnline

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

grm/sam/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser