03.05.2017, 11.06 Uhr

Hilda Clayton starb bei Militär-Übung: US-Soldatin fotografiert den Moment ihres Todes

US-Soldatin und Kriegsfotografin Hilda Clayton starb während einer Militär-Übung - zusammen mit drei Kameraden. Nun veröffentlichte das US-Militär das letzte Foto der Verstorbenen. Es ist der Moment, in dem sie stirbt.

Das US-Militär veröffentlicht Fotos, die den Moment zeigen, in dem vier Menschen sterben. Bild: dpa

Hilda Clayton war als US-Soldatin in Afghanistan stationiert. Sie sollte für die Armee den Krieg auf Bilder bannen. Zu ihrer Aufgabe gehörte es auch, Trainings-Einheiten des US-Militärs festzuhalten. Bei einer dieser Übungen starb sie - und fotografierte den Moment ihres eigenen Todes. Nun hat das US-Militär die Bilder im Militärmagazin "Army's Military Review" veröffentlicht.

Hilda Clayton fotografierte den Moment ihres eigenen Todes

Clayton wurde nur 22 Jahre alt, als sie vor vier Jahren bei einer Trainings-Einheit durch einen Unfall ums Leben kommt. Eine Mörsergranate explodierte und riss sowohl Clayton als auch drei afghanische Soldaten aus dem Leben. Elf weitere Personen wurden verletzt. Auch ein afghanischer Soldat schoss von der Mörser-Übung Fotos. Auch sein letztes Bild wurde von der US-Armee veröffentlicht und zeigt die Explosion aus einer anderen Perspektive.

Auch ein afghanischer Fotograf hielt die Explosion fest

Auf Claytons Bild zu sehen: Ein afghanischer Soldat, der sich die Ohren zuhält. Vor ihm am Boden steigt ein Feuerball auf, der ihn bereits erreicht und sein Bein zu verbrennen scheint. Durch die Luft fliegen Steine und Staub. Das Bild ihres afghanischen Kollegen zeigt den gleichen Soldaten sowie einen am Boden kauernden Kämpfer. Auch dieses Bild zeigt den kurzen Moment, bevor die Explosion die Männer tötet.

Den letzten Moment ihres Lebens hielt Clayton mit der Kamera fest. Bild: dpa
Die Explosion aus der Perspektive des afghanischen Fotografen. Unten links ist Claytons Kamera zu sehen. Bild: dpa

Lesen Sie auch: "Krieg gegen den Terror macht den Terror nur größer".

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

gea/jat/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser