Von news.de-Redakteur - 14.04.2017, 08.27 Uhr

Motorradclub Bandidos: DAS müssen Sie über die Bandidos wirklich wissen

Sie gelten als größte Rivalen der Hells Angels: die Bandidos. Was steckt hinter dem Club, der einen mexikanischen Banditen mit Machete und Pistole als Symbolfigur trägt? Diese Fakten müssen Sie kennen.

Das müssen Sie über die Bandidos wirklich wissen. Bild: dpa

Auch wenn die Rocker der Hells Angels als mächtigster Rockerclub weltweit gelten und es hierzulande auf knapp 70 Charter bringen, eine Gruppierung wird meist in einem Atemzug mit den Höllenengel genannt: die Bandidos. Und selbst wenn es beide Seiten aufgrund ihrer jahrzehntelangen Rivalität nicht gern lesen werden, Bandidos und Hells Angels verbindet mehr als man zunächst meinen mag. Diese drei Fakten müssen Sie über die Bandidos kennen.

1. Wo und wann wurden die Bandidos gegründet?

Die Bandidos stehen in direkter Konkurrenz zu den Hells Angels. Allerdings: Auch die Bandidos haben ihre Wurzeln im US-Militär - so wie die Hells Angels auch. Entstanden sind die Bandidos als Motorrad-Club 1966 in Texas - gegründet zumeist von Ex-Marines, die im Vietnam-Krieg im Einsatz waren. Das Club-Emblem zeigt einen mexikanischen Banditen mit Machete und Pistole. Zum Vergleich: Die Hells Angels rekrutierten sich vor allem aus Veteranen des 2. Weltkriegs.

2. Wie sind die Bandidos organisiert?

Wie auch die Hells Angels, organisieren sich die Bandidos in sogenannten Orts- oder Landesgruppen. Letzten Schätzungen zufolge bringen es die Bandidos-Chapter seit ihrem Start 1999 in Deutschland auf knapp 70 Chapter. Die erste deutsche Sektion tauchte Ende der 1990er Jahre auf - seit dem Beitritt des Ghostrider's MC, der Road Eagle MC Nomads und den Destroyers München. Das Bundekriminalamt (BKA) geht von 1200 Mitgliedern aus, die sich über das gesamte Bundesgebiet verteilen.

Auch interessant: Hier rivalisieren Deutschlands Rockerclubs!

3. Sind die Bandidos in Deutschland verboten - was steckt hinter der Rivalität mit den Hells Angels?

Auch wenn hierzulande hinsichtlich der Rivalität zwischen Hells Angels und Bandidos oft von einem Rockerkrieg gesprochen und einzelnen Mitgliedern beider Motorradclubs eine Nähe zur Kriminalität nachgesagt wird: Weder Bandidos noch Hells Angels sind in Deutschland verboten. Allerdings: Immer wieder wurden einzelne Chapter verboten, zum Beispiel das Probationary Chapter Neumünster (2010) und das Chapter Aachen (2012).

Die Rivalität mit den Hells Angels soll vor allem aus den Konflikten bezüglich des Einflussbereichs im Rotlicht- und Drogengeschäfts resultieren. 2010 sorgten Hells Angels und Bandidos mit einem öffentlich vorgetragenen "Rockerfrieden" für Schlagzeilen. Demnach gestanden sich beide Clubs das recht auf Koexistenz zu.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser