08.03.2017, 09.03 Uhr

North Carolina in den USA: Sohn köpft eigene Mutter und ruft die Polizei

Als die Polizei am Tatort eintraf, soll der mutmaßliche Täter den Kopf seiner Mutter in der einen Hand, ein großes Messer in der anderen gehalten haben. Der Junge hatte selbst die Polizei verständigt. Das sind die Hintergründe.

 In North Carolina soll ein 18-Jähriger seine Mutter getötet haben. Bild: Fotolia_showcake

Am Dienstag soll ein Teenager im US-Bundesstaate North Carolina seine Mutter umgebracht und danach selbst die örtliche Polizei benachrichtigt haben. Als die Beamten eintrafen, habe er laut "oe24.de" bereits gewartet. Angeblich soll der das Tatwerkzeug und den abgetrennten Kopf der Frau in den Händen gehalten haben.

Teenager köpft eigene Mutter mit Messer

Der 18-Jährige ließ sich nach Eintreffen der Polizei widerstandslos festnehmen. Beim Durchsuchen des Hauses wurde die Leiche der Frau gefunden. Außerdem hätten sich zwei kleine Mädchen in den Räumen aufgehalten. Beide sollen nach Angaben des Sheriffs des Landkreises Franklin, Kent Winstead, zumindest körperlich in einem unversehrten Zustand gewesen sein.

Inwieweit sie etwas mit der Tat zu tun hatten, ließ die Polizei vorerst im Unklaren. Der Teenager muss sich nun wegen Mordes verantworten.

Lesen Sie auch: Weiterer Mord befürchtet - Kinder-Killer weiter auf der Flucht

VIDEO: Mord mit Kreissäge beim Sex vor Gericht
Video: münchen.tv / münchen heute

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

grm/jat/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser