20.02.2017, 16.35 Uhr

Urteil gegen Mary Beth Haglin: Sex-Lehrerin verführt Schüler (17) 6 Monate lang - Knast!

Sechs Monate lang soll sich eine 24 Jahre alte Lehrerin aus dem US-Bundesstaat Iowa an einem 17-jährigen Schüler sexuell vergangen haben. Vor Gericht behauptete die Sex-Lehrerin jedoch, sie sei das Opfer der jugendlichen Verführung - doch das bewahrte sie nicht vor einer Gefängnisstrafe.

Eine 24-jährige Lehrerin aus dem US-Bundesstaat Iowa wurde zu einer Gefängnisstrafe verurteilt, nachdem sie sechs Monate lang eine sexuelle Beziehung zu einem 17 Jahre alten Schüler unterhielt (Symbolfoto). Bild: vladimirfloyd / Fotolia

Mary Beth Haglin ist 24 Jahre jung und Lehrerin in Cedar Rapids im US-Bundesstaat Iowa - oder besser gesagt: sie war Lehrerin. Denn für die brünette Lehrkraft ist die Schulkarriere vorerst beendet. Mary Beth Haglin soll nämlich bereits ab Herbst 2015 einen erst 17 Jahre alten Schüler über einen Zeitraum von sechs Monaten fast täglich verführt und mit ihrem Schützling geschlafen haben. Um den Teenager anzutörnen, habe die Sex-Lehrerin ihm zudem sexy Selfies in Dessous von sich geschickt, so ist es im britischen "Mirror" zu lesen.

Lesen Sie auch: Für 30 Euro! Lehrer ersteigert 15-Jährige für Sex im Internet.

Sex-Lehrerin plaudert über Schüler-Affäre im Fernsehen

Bekannt wurde die Affäre von Mary Beth Haglin und ihrem minderjährigen Geliebten, als die 24-Jährige in einem TV-Interview über ihre Sex-Geschichte auspackte. Im Gespräch mit TV-Moderator und Psychologe Phil McGraw offenbarte Mary Beth Haglin, sie habe fast täglich mit ihrem Schüler sowohl in ihrem Auto als auch im Haus seiner Eltern Sex gehabt.

Lehrerin verführt Schüler - oder anders herum?

Seit Dezember 2016 wurde der Fall der US-Lehrerin vor Gericht verhandelt. Doch anstatt sich reumütig zu geben, wies die 24-Jährige alle Schuld von sich und behauptete, sie sei das Opfer der Verführungskünste des Schülers. Sie sei nach der Trennung von ihrem damaligen Freund verletzlich gewesen, so dass der charmante Teenager leichtes Spiel bei ihr hatte.

Ebenfalls lesenswert: Sex-Lehrerin wollte Schüler (14) für Affäre adoptieren.

So lange muss Sex-Lehrerin Mary Beth Haglin in den Knast

Das Gericht schenkte Mary Beth Haglin jedoch keinen Glauben und sprach die Pädagogin schuldig. Jetzt muss Haglin, die nach ihrem Rauswurf aus dem Schuldienst unter dem Namen "Bambi" als Stripperin gearbeitet habe, zu 360 Tagen im Gefängnis verurteilt. Ein Teil der Strafe wurde Mary Beth Haglin jedoch erlassen, so dass die 24-Jährige nur 90 Tage hinter schwedischen Gardinen verbringen muss.Zudem müsse sich die Sex-Lehrerin für zehn Jahre in eine Sextäter-Kartei eintragen lassen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/sam/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser