31.01.2017, 13.05 Uhr

Wettermoderatorin Yanet Garcia: Zu heiß! Wetterfee wird wegen sexy Video auf YouTube gesperrt

Sie hat es schon wieder getan! Die Wetterfee Yanet Garcia ist nicht nur für ihren Job als Nachrichtensprecherin, sondern vor allem wegen ihrer Kurven bekannt. Jetzt bekam das mexikanische TV-Sternchen erneut Ärger.

Die Wetterfee Yanet Garcia bekam wegen eines sexy YouTube-Videos Ärger (Symbolbild). Bild: tatchaihot/fotolia

Wer den Wetterbericht eher langweilig findet, bekommt zumindest im mexikanischen Fernsehen eine ansprechende Alternative. Viele Zuschauer schalten jedoch nicht unbedingt ein, um zu erfahren, ob sie morgen einen Regenschirm brauchen, sondern um eine ganz besondere Augenweide zu bestaunen.

Yanet Garcia ist "das heißeste Wetter-Girl der Welt"

Würde man mexikanische Männer nach der besten Wettersendung im Fernsehen fragen, fällt vielen vermutlich nur ein TV-Sender ein: Auf "Televisa Moneterrey" präsentiert nämlich das Ex-Model Yanet Garcia die Temperaturen - und bietet dabei so manch sonnige Aussicht. Die 26-jährige Mexikanerin wurde schließlich nicht umsonst vom "Playboy" zum "heißesten Wetter-Girl der Welt" gewählt. Doch auch Preisträger haben manchmal mit ganz weltlichen Problemen zu kämpfen.

Yanet Garcia: Wetterfee wegen sexy Clip auf YouTube gesperrt

Doch auch abseits der Mattscheibe weiß Yanet Garcia, wie sie sich präsentieren muss. Auf ihrem YouTube-Kanal veröffentlicht die rassige Schönheit Videos, die sie in sexy Outfits zeigen. Offenbar zu freizügig für die Videoplattform. Dort verschwand der Clip schon nach kurzer Zeit wieder aus dem Internet. Jetzt ist das Video zwar wieder online, jedoch nur für registrierte Nutzer mit entsprechendem Altersnachweis verfügbar.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser