Rohrbach: Tragischer Unfall! Müllmann zu Tode gequetscht

Tödlicher Arbeitsunfall in Rohrbach: Ein 45-jähriger Müllmann aus dem Kreis Kelheim wurde am Montagmorgen zu Tode gequetscht. Beim Rückwärtsfahren hatte der Fahrer des Müllwagens ein parkendes Auto übersehen.

Bei einem Arbeitsunfall in Rohrbach starb ein 45-jähriger Müllmann. Bild: dpa

Ein auf der Trittfläche stehender Müllmann ist am Montag in Bayern beim Zusammenstoß mit einem parkenden Auto zerquetscht worden. Der 45-Jährige starb noch an der Unfallstelle, wie die Polizei mitteilte.

Müllmann auf Trittfläche zu Tode gequetscht

Sein zehn Jahre älterer Kollege am Steuer des Mülllasters war demnach in dem Ort Rohrbach rückwärts eine kleine Steigung hinaufgefahren. Aus zunächst ungeklärter Ursache übersah er ein vorschriftsmäßig geparktes Auto und stieß mit dem Heck dagegen. Dabei wurde der 45-Jährige, der auf der hinteren linken Trittfläche stand, eingequetscht. Trotz Wiederbelebungsversuchen durch einen Notarzt starb der Mann.

Der Fahrer erlitt einen Schock und wurde sofort psychologisch betreut. Wie "donaukurier.de" berichtet hat die Staatsanwaltschaftein analytisches Gutachten in Auftrag gegeben, um den Unfallhergang genau nachvollziehen zu können.

Lesen Sie auch: Glatteis-Chaos bringt Deutschland gehörig ins Schlittern

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

 

grm/news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Empfehlungen für den news.de-Leser