13.01.2017, 16.00 Uhr

+++ NEWS DES TAGES +++: Dschungelcamp 2017: Favorit auf den Sieg steht fest!

NEWS DES TAGES: +++ Dschungelcamp-Favorit steht fest! +++ Sarah Lombardi vergrätzt Fans +++ Sänger der Kindesmisshandlung verdächtigt +++ Das und vieles mehr lesen Sie hier.

Sarah Lombardi hat wegen ihrer Dauerwerbung Stress mit ihren Fans, während im "Dschungelcamp" bereits der heiße Favorit auf den Titel feststeht und sich Sänger Robin Thicke mit Kindesmisshandlungsvorwürfen konfrontiert sieht. Bild: Montage news.de / picture alliance / dpa / RTL

DIESER Dschungelcamper ist der Favorit auf den Sieg!

Nur noch wenige Stunden trennen uns vom offiziellen Startschuss für das "Dschungelcamp" 2017 - doch bereits jetzt verrät eine aktuelle Umfrage, wer voraussichtlich Dschungelkönig wird! >>> zum Artikel

Prügel-Eklat bei AfD-Vorlesung

So schnell wird sich die AfD wahrscheinlich nicht mehr in einen Hörsaal wagen. Bei einer Lesung in der Otto-von-Guericke Universität Magdeburg kam es zu Ausschreitungen zwischen linken Studenten und André Poggenburg. >>> zum Artikel

Geldgeil? So wüten ihre Fans gegen die Dauerwerbung auf Facebook

Sarah Lombardi steht nach der Trennung von Ehemann Pietro unentwegt im Fokus der Öffentlichkeit - doch ihre Fans sind stinksauer, dass die 24-Jährige auf Biegen und Brechen Geld mit Werbung scheffeln will. >>> zum Artikel

Schwere Vorwürfe! Verprügelt Sänger Robin Thicke seinen Sohn?

Robin Thicke ist ein gefeierter Star in der Musikwelt - doch jetzt werden Gerüchte laut, die seine Vaterqualitäten in Frage stellen. Hat er seinen Sohn Julian (6) etwa verprügelt und misshandelt? >>> zum Artikel

Tanja Brockmann geht als Playmate in Serie

Wer sich dieser Tage die Februar-Ausgabe des "Playboy" anschaut, der erlebt wahrscheinlich ein Déjà-vu. Denn Playmate Tanja Brockmann macht sich für das Herren-Magazin nicht zum ersten Mal nackig. >>> zum Artikel

81 Frauen bestialisch niedergemetzelt

In Sibirien steht ein Ex-Polizist, der für die Morde an 81 Frauen verantwortlich sein soll,demnächst vor Gericht. Sein Tatmotiv: er wollte die Straßen von Prostituierten säubern. >>> zum Artikel

Betrüger fordern 5 Millionen Euro für vergiftete Nutella-Gläser

Da vergeht einem doch glatt der Appetit auf Süßes! Wie nun bekannt wurde, versuchten drei Ganoven im vergangen Jahr, fünf Millionen Euro mittels giftiger Nutella-Gläser zu erbeuten. Alles zu dem perfiden Plan lesen Sie hier. >>> zum Artikel

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser