Vor dem Wolfsburger Hauptbahnhof: Schülerin (13) stellt Sex-Grapscher eine Falle

Die mutige Aktion einer 13-Jährigen hat diese wahrscheinlich vor einer Sex-Attacke bewahrt. Die Schülerin wurde vor dem Wolfsburger Hauptbahnhof sexuell belästigt. Doch dann hatte sie einen klugen Einfall, der Schlimmeres verhinderte.

Der Hauptbahnhof in Wolfsburg. Hier soll sich die Grapsch-Attacke zugetragen haben. Bild: dpa

Eine 13-Jährige hat einem Grapscher mutig eine Falle gestellt. Am Hauptbahnhof in Wolfsburg wurde das Mädchen von einem Mann bedrängt und geküsst. Doch die Jugendliche wusste sich zu helfen - und veranlasste die Festnahme des Täters.

Teenager stellt Grapscher eine Falle

Die 13-jährige Schülerin hatte vor dem Hauptbahnhof auf zwei Freundinnen gewartet, als sie von einem zwei Meter großen Mann an der Hand gepackt und in eine dunkle Ecke gezogen worden sei. Im Gespräch mit der "Bild"-Zeitung erzählt das Mädchen: "Er hat mir den Mund zugehalten, auf Englisch gesagt, dass ich leise sein soll." Der 34-Jährige habe versucht, die Jugendliche zu küssen und zu begrapschen. Das Mädchen tritt beherzt zu und kann sich befreien, doch der Mann, der aus Algerien stammen soll, folgt der 13-Jährigen.

Algerier kommt erneut zum Hauptbahnhof in Wolfsburg - Zugriff durch die Polizei

Der Teenager hat spontan einen Einfall. Sie verspricht ihrem Verfolger, am nächsten Tag um 15 Uhr wieder zum Wolfsburger Hauptbahnhof zu kommen und ihn dort zu treffen. Der Zwei-Meter-Mann fällt auf die Falle rein und lässt von dem Mädchen ab. Zu Hause angekommen, erzählt das Mädchen seinen Eltern von dem Grapscher. Diese verständigen die Polizei. Und tatsächlich: Der mutmaßliche Täter erscheint am nächsten Tag pünktlich zur verabredeten Zeit vor dem Hauptbahnhof und kann festgenommen werden. Ob man dem 34-Jährigen die Tat nachweisen kann, ist jedoch fraglich, denn die Überwachungskameras waren zum Zeitpunkt der Grapsch-Attacke ausgeschaltet.

Lesen Sie auch: Nach dem Mord an Maria L. (†19): Neue Zeugen! Hat Hussein K. weitere Frauen belästigt?

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

saw/bua/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser