David Larible: Pädophiler Clown in Zirkusmanege verhaftet!

Zirkuskünstler David Larible (59) gilt als Meister seines Fachs und lässt die Herzen von Zirkusfans höher schlagen. Doch nachdem Vorwürfe der Pädophilie gegen den gebürtigen Italiener laut wurden, ist der weltberühmte Clown nach einer Vorstellung noch in der Manege des Zirkus Knie verhaftet worden!

Der weltberühmte Zirkusclown David Larible (59) wurde in der Schweiz festgenommen, nachdem eine Anzeige wegen sexuellen Missbrauchs Minderjähriger gegen den gebürtigen Italiener gestellt wurde. Bild: Cristobal Garcia / EFE / picture alliance / dpa

Vor einem begeisterten Publikum als Clown aufzutreten ist für David Larible Lebensinhalt - der 59-jährige Clown hat sich mit seinen Kunststücken zu einer Größe in der Zirkuswelt aufgeschwungen. Doch privat läuft es für den Spaßmacher gerade alles andere als rund: Larible wurde jetzt nach einer Zirkusvorstellung noch in der Manege des Zirkus Knie festgenommen. Der Vorwurf: David Larible soll sich an Minderjährigen sexuell vergangen haben.

Clown David Larible nach Anzeige wegen sexuellem Missbrauch Minderjähriger verhaftet

Wie das Schweizer Portal "Blick am Abend" berichtet, wurde David Larible an seinem Arbeitsplatz, der Manege des weltbekannten Zirkus Knie, während eines Gastspiels in Lugano in der Schweiz festgenommen. Am vergangenen Sonntag soll die Polizei den 59-Jährigen direkt nach seinem Auftritt im Zirkus verhaftet haben, nachdem in Zürich eine Anzeige wegen sexuellen Missbrauchs eingegangen sei. Bei der Festnahme sollen auch die Kinder des Clowns - seine Tochter Shirley (27) und sein Sohn David Junior (19) sind ebenfalls als Künstler beim Zirkus Knie aktiv - zugegen gewesen sein.

FOTOS: Grusel statt Komik Die fiesesten Clowns
zurück Weiter In der zentralenglischen Industriestadt Northampton treibt seit einiger Zeit ein Clown sein Unwesen. In einer Facebook-Gruppe werden Fotos gesammelt, die ihn zeigen - gern auch mal mit Luftballons. (Foto) Foto: Facebook/spotnorthamptonsclown Kamera

Zirkusclown als Kinderschänder? David Larible unter Verdacht

Obwohl der Zirkus ein offizielles Statement verweigerte, ist durchgesickert, dass sich der weltberühmte Clown an Minderjährigen vergriffen haben soll. Der Vorfall, der die schwerwiegenden Anschuldigungen gegen David Larible ins Rollen brachte, habe sich "Blick am Abend" zufolge vor einem halben Jahr zugetragen, als der Zirkus Knie und David Larible im Mai 2016 in Zürich gastierten. Informationen zu dem Opfer oder - falls es mehrere sein sollten - den Opfern oder dem Alter derselben sind allerdings nicht bekannt, auch Details zum Tathergang sind unter Verschluss.

Spekulationen um Freilassung von mutmaßlichem Pädo-Clown

Nach der Befragung wurde Larible wieder freigelassen; Angaben der Staatsanwaltschaft zufolge laufe das Ermittlungsverfahren gegen den gebürtigen Italiener weiter. Schweizer Medien spekulieren derweil darüber, wieso die Polizei den Anschuldigungen erst ein halbes Jahr nach dem mutmaßlichen Missbrauch mit einer Festnahme nachging und weshalb der mutmaßliche Pädophile schon wieder auf freiem Fuße ist. Somit stehe der Verdacht im Raum, dass der Zirkus-Berühmtheit eine Sonderbehandlung zuteil werde.

Lesen Sie auch: Horror-Väter schändeten eigene Kinder - und boten sie zum Tausch an

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/fka/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser