10.11.2016, 09.08 Uhr

Vermisste Joggerin aus Endingen: Polizei: Gefundene tote Frau ist Carolin G.

Nach dem Verschwinden der 27 Jahre alten Joggerin bei Freiburg haben Polizisten die Leiche einer Frau gefunden. Am Abend dann die traurige Gewissheit: Die Tote ist die vermisste Carolin Gruber aus Endingen.

Fehlende Turnschuh entdeckt: Polizei verfolgt heiße Spur im Fall der ermordeten Joggerin Carolin G. († 27). Bild: dpa

Die seit Tagen vermisste Joggerin aus Baden-Württemberg ist tot. Es sei zweifelsfrei ihre Leiche, die am Donnerstag in Endingen (Kreis Emmendingen) bei Freiburg entdeckt worden war, teilte die Polizei am späten Donnerstagabend (10.11.2016) mit. Weitere Einzelheiten sollten am Freitag mitgeteilt werden. Die gerichtsmedizinischen Untersuchungen seien noch nicht abgeschlossen.

Die Polizei hatte am fünften Tag in Folge nach der Vermissten gesucht, unter anderem in einigen Hütten in den Weinbergen. Die Tote war in einem kleinen Waldstück des Ortes gefunden worden. Der Fundort lag in einem kleinen Waldstück zwischen Endingen und dem Nachbarort Bahlingen. Die Polizei sperrte das Gebiet großräumig ab.

Die 27-Jährige war am Sonntagnachmittag, den 6. November, zum Joggen aufgebrochen und wollte nach einer Stunde wieder zu Hause sein. Sie kehrte jedoch nicht zurück.

Carolin Gruber aus Endingen - Opfer eines Serienmörders?

Nur drei Wochen vor Carolins Verschwinden - am 16. Oktober - wurde in der Dreisam die Leiche eines jungen Mädchen gefunden. Hinter dem Freiburger Schwarzwald-Stadion fanden die Ermittler den leblosen Körper der 19-jährigen Medizinstudentin. Laut "bild.de" soll sie auf dem Rückweg von einer Studentenparty gewesen sein, als sie angeblich von einem Unbekannten überwältigt und getötet wurde.

Wie "bild.de" weiter berichtet, seien an ihrem Körper DNA-Spuren entdeckt worden. Diese würden zu DNA-Spuren eines herrenlosen Fahrrads passen, das sich in der nähe des Tatorts befand. Die Spuren stammen von einer männlichen Person. Obwohl eine eigene Spezialeinheit eingerichtet wurde, tappt die 40 Mann starke "Soko Dreisam" weiter im Dunkeln. Für Hinweise, die zum Täter führen, gibt es eine Belohnung von 6000 Euro.

Auch Carolin Gruber könnte Opfer dieses Täters sein.

Lesen Sie auch: Warum? Wenn Eltern ihre eigenen Kinder töten

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser