09.11.2016, 14.26 Uhr

Perverses Lustspiel: Mann missbraucht Ziege - Mob attackiert ihn

In Afrika hat ein Mann eine Ziege missbraucht. Doch sein wildes Treiben blieb nicht unentdeckt. Ein wütender Mob verfolgte den Triebtäter.

In Afrika wurde ein Mann von einem wütenden Mob verfolgt, weil er eine Ziege missbraucht hat. Bild: dpa

In Afrika soll ein Mann eine Ziege missbraucht haben. Der Grund: Zuvor kassierte er offenbar eine Abfuhr. Doch sein perverses Lustspiel blieb nicht unentdeckt. Ein wütender Mob verfolgte den Sex-Täter.

Mann missbraucht Ziege wegen Abfuhr

Angeblich hat Gabrielle Simiyu auf einer Beerdigung einen Korb von einer Frau bekommen. Diese Schmach wollte er aber offenbar nicht auf sich sitzen lassen, also suchte er sich kurzerhand eine andere Gespielin. Seine Wahl fiel auf eine Ziege.

Doch das perverse Treiben fand ein jähes Ende. "Ich habe das Gemäcker der Ziege gehört und fragte mich, warum sie um diese Uhrzeit so schreit. Also entschloss ich mich, nachzusehen", sagte der Ziegenbesitzer gegenüber "Kenya NTV". "Als ich ankam, war es zunächst zu dunkel, um etwas zu erkennen, aber dann sah ich jemanden wegrennen. Er vergaß allerdings seine Schuhe."

Daraufhin wurde er von einem wütenden Mob verfolgt. Erst die Polizei konnte der Treibjagd ein Ende bereiten.

Lesen Sie auch: 25.000 Euro Bußgeld für Sex mit Tieren.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

FOTOS: Zoophilie und Co. Wenn Tierliebe zu weit geht

bua/fka/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser