New York: Tödlicher Angriff? Frau wird vor U-Bahn gestoßen und stirbt

Tragischer Tod in U-Bahnschacht: In New York wurde eine Frau vor eine heranfahrende U-Bahn gestoßen und ist noch vor Ort verstorben. Ermittler vermuten nun, dass eine andere Frau die Täterin sein könnte. Grund soll ein Streit gewesen sein...

Eine 46-Jährige starb, nachdem sie auf die U-Bahn-Gleise gestoßen wurde. Bild: dpa

Eine 46 Jahre alte Frau ist in New York vor eine heranfahrende U-Bahn gestoßen worden und dabei ums Leben gekommen. Wie "telegraph.co.uk" berichtet, hätten Zeugen sofort die Polizei alarmiert. Eine 30 Jahre alte Frau sei daraufhin in Gewahrsam genommen worden, berichtete die "New York Times" unter Berufung auf die Polizei.

Frau vor U-Bahn in New York gestoßen und gestorben

Es habe bei dem Vorfall am Bahnhof unter dem belebten Times Square ersten Ermittlungen zufolge keinerlei Konfrontation gegeben, hieß es. Die "New York Daily News" berichtete dagegen, dass die beiden Frauen miteinander gestritten hätten.

Der Zugverkehr wurde vorübergehend unterbrochen oder umgeleitet.

Auch interessant: Warum? Wenn Eltern ihre eigenen Kinder töten

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

grm/loc/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser