Amoklauf-Alarm in Leipzig: Amok-Drohungen gegen mehrere Schulen

Bei mehreren Schulen in Leipzig sind am Morgen Amoklauf-Drohungen eingegangen. Diese würden sehr ernst genommen werden. Alle Hintergründe und die aktuelle Lage in Leipzig, lesen Sie hier.

An mehreren Schulen in Leipzig ging eine Amoklauf-Drohung ein. (Symbolbild) Bild: dpa

Große Aufregung in mehreren Schulen in Leipzig und Magdeburg. Wie die "Leipziger Volkszeitung" auf ihrer Internet-Seite berichtet, drohte am Montagmorgen ein Unbekannter vier Schulen mit einem Amoklauf. Die Polizei teilte mit, dass das Ostwald-Gymnasium, das Kant-Gymnasium, die Neue Nikolaischule und die Reclam-Schule betroffen seien.

"Mit Gewalt gedroht": Amokdrohung an mehreren Schulen in Leipzig

Die Behördensprecherin Maria Braunsdorf sagte gegenüber "lvz.de", dass die Drohungen sehr ernst genommen werden würden. Was genau in der E-Mail stand, wollte die Polizei nicht preisgeben. Braunsdorf sagte aber, dass in den E-Mails "mit Gewalt gedroht" worden sei. Heiner Wulfert, Schulleiter der Neuen Nikolaischule, gab in dessen an, dasses im Text unter anderem geheißen habe, dass die Schüler ihre Klassenräume nicht verlassen solen.

Die Polizei ist an den entsprechenden Schulen vor Ort und sichert die Gebäude. Auch in Magdeburg waren am Montag ähnliche Drohungen am Hegel- und Editha-Gymnasium eingegangen. Das Reclam-Gymnasium wird inzwischen geräumt.

Lesen Sie auch: So geht es der Familie des Scharfschützen nach dem Amoklauf!

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

gea/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser