29.09.2016, 09.11 Uhr

Lebach: Flüchtling (19) vergewaltigt 17-Jährige

In Lebach soll ein 19-jähriger Flüchtling ein Mädchen (17) vergewaltigt haben. Glücklicherweise konnte sich das Mädchen von ihrem Peiniger befreien und fliehen. das Schlimme: Der junge Mann ist bei der Polizei kein Unbekannter.

In Lebach soll ein 19-jähriger Asylbewerber ein Mädchen vergewaltigt haben. Bild: Fotolia / elena_h

In der Landesaufnahmestelle in Lebach soll ein 19-jähriger Asylbewerber ein Mädchen (17) vergewaltigt haben. Die Polizei hat den Mann bereits festgenommen, wie die "Bild" berichtet.

Vergewaltigung in Lebach

"Das Mädchen kommt aus Lebach, hat den jungen Mann vor einigen Tagen kennen gelernt, ihn in seinem Zimmer in der Unterkunft besucht", teilte ein Polizeisprecher gegenüber dem Blatt mit. Angeblich habe der mutmaßliche Täter sich dort an dem Mädchen vergangen.

Krasse Vergewaltigungsfälle
Gewaltverbrechen
zurück Weiter

1 von 62

Das Mädchen konnte von ihrem Peiniger fliehen und sicher nach Hause gebracht werden. Als sie sich ihrer Mutter anvertraute, seien beide laut "Bild" erst ins Krankenhaus gefahren und haben später Anzeige erstattet. "Der Verdächtige wurde von der Polizei in der Unterkunft festgenommen, ist zurzeit noch in unserem Gewahrsam", sagte der Polizeisprecher gegenüber "Bild".

Flüchtling bereits wegen Vergewaltigung verurteilt

Am Mittwoch soll Haftbefehl erlassen worden sein, heißt es auf "sr.de". Der junge Flüchtling sei bei der Polizei kein Unbekannter. Bereits 2014 soll er wegen Vergewaltigung zu einem Jahr auf Bewährung verurteilt worden sein.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

FOTOS: Kampusch und Co. Als Sexsklaven missbraucht

bua/jko/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser