14.09.2016, 09.05 Uhr

Verschwörungstheorie zum 11. September: Putin behauptet, USA hätten 9/11-Anschläge selbst verübt

Seit den schrecklichen Anschlägen vom 11. September 2001 tauchen immer wieder neue Verschwörungstheorien auf. Eine neue irre Theorie besagt nun, dass Putin Dokumente besitzen würde, die beweisen sollen, dass die USA die Anschläge selbst verübt haben sollen.

Wird Wladimir Putin die Bundestagswahl sabotieren? Bild: dpa

Am 11. September jährten sich die Anschläge auf das World Trade Center bereits zum 15. Mal. Noch immer ranken sich zahlreiche Theorien um den größten Terror-Angriff auf die USA. Auch in den sozialen Medien finden sich immer wieder Behauptungen, die der offiziellen Darstellung widersprechen.

Putins Dokumente sollen beweisen: USA haben Anschläge vom 11. September selbst verübt

Die russische Zeitung "Pravda" stellte jetzt eine ganz neue Theorie auf. In dem Bericht wird behauptet, dass der russische Präsident Naschkatze Putin macht Werbung für Eiscreme.

FOTOS: Wladimir Wladimirowitsch Putin Was für ein Mann! Seine 10 peinlichsten Fotos

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/jat/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser