24.08.2016, 15.30 Uhr

Dennis Hope: Kurios! Diesem Mann gehört der Mond!

Was wie ein Märchen klingt, ist wirklich passiert und kann es so wohl nur in Amerika, dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten geben: Einem Mann geht das Geld aus. Da beschließt er kurzerhand, Zertifikate zu verkaufen, die dem Käufer Landbesitz auf dem Mond bescheinigen. Dennis Hope wird mit dieser Idee zum Multi-Millionär.

Das ist der Mann, der Grundstücke auf dem Mond verkauft: Der US-Amerikaner Dennis Hope. Bild: youtube.com/The New York Times

Dem US-Amerikaner Dennis M. Hope ging langsam das Geld aus. Da kam er auf die Idee, man könnte doch probieren, Besitz auf dem Mond anzumelden - um diesen dann auf der Erde zu verkaufen. Das Kuriose an dieser Geschichte ist weniger die Idee an sich, als vielmehr, dass Hope mit ihr auch tatsächlich wirtschaftlichen Erfolg hatte - und mit ihr bis heute Millionen verdient hat. Seit Mitte der 1990er kann er von seinem Geschäft leben. Seine Geschichte ist eine von 25, die Sonja Zietlow am 24. August ab 20.15 Uhr in ihrer RTL-Sendung "Die 25 kuriosesten Geschichten der Welt" präsentierte

Dennis M. Hope wird mit seinem Unternehmen "Lunar Embassy" zum Mond-Millionär

Dass Hope mit seinem Unternehmen namens "Lunar Embassy" überhaupt Erfolg haben konnte, verdankt er einer Lücke in der US-amerikanischen Rechtsprechung. Denn dort heißt es an einer Stelle, jeder dürfe ein beliebiges Stück Land sein Eigen nennen, wenn er diesen Anspruch genügend lange öffentlich mache und niemand gegen diesen Einspruch erhebe. Gesagt, getan: Hope informierte die US-Regierung und schließlich die UNO.

Blöd nur, dass auf dem Mond und anderen Planeten kein amerikanisches Recht gilt. Ungeachtet dessen verkauft Hope bis heute nicht nur Grundstücke auf dem Mond, dem Mars oder der Venus: Laut RTL hat er sich selbst sogar zum Präsidenten der von ihm gegründeten "galaktischen Regierung" ernannt.

Sie wollen ein Mondgrundstück kaufen? Fragen Sie Dennis Hope - und erwerben Sie ganz legal ein Zertifikat

Bis heute hat der Mann, dem angeblich der Mond gehört, mit dem Verkauf von Mond-Grundstücken via Zertifikat mehrere Millionen Dollar verdient. Tausende Parzellen - jede mit einer Grundfläche von etwa einem Fußballfeld - sollen bereits verkauft worden sein: Ein Grundstück ab 4.000 Quadratmetern auf dem Mond gebe es für 25 Euro. Laut RTL hat Hope mit seinem Unternehmen bereits 11 Millionen Dollar verdient. Der jüngste Landbesitzer sei ein Säugling aus Deutschland, der älteste eine Person im Alter von 97 Jahren. Auch zahlreiche Politiker und Stars wie Tom Cruise sollen zu Hopes Kunden gehören.

"Die 25 kuriosesten Geschichten der Welt" läuft am Mittwoch, 24.08.2016, um 20.15 Uhr auf RTL.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

lid/sam/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser