Festnahme im Kreis Ludwigsburg: Schüler (15) soll Amoklauf geplant haben

Ein Jugendlicher aus dem Kreis Ludwigsburg in Baden-Württemberg soll einen Amoklauf an seiner Schule geplant haben. Bei der Durchsuchung der Wohnung seiner Eltern fanden Ermittler eine größere Anzahl an Messern, Dolchen, Patronen und Material für eine Bombe.

Ein Teenager aus dem Kreis Ludwigsburg soll einen Amoklauf an seiner Schule geplant haben. Er wurde festgenommen. Bild: dpa

Ein Jugendlicher aus dem Kreis Ludwigsburg in Baden-Württemberg hat möglicherweise einen Amoklauf an seiner Schule geplant. Bei der Durchsuchung der Wohnung seiner Eltern fanden Ermittler eine größere Anzahl Kleinkaliberpatronen, mehrere Messer, Dolche und Material für eine Bombe.

Festnahme im Kreis Ludwigsburg: Schüler soll Amoklauf geplant haben

Der 15-Jährige wurde in der Nacht festgenommen. Er soll laut Polizei zudem im Chatkontakt mit dem Amokläufer von München gestanden haben. Es gebe aber keine Hinweise auf Mittäterschaft oder darauf, dass der 15-Jährige vorher von der Bluttat gewusst habe.

Dennoch beruhigt es wohl nur wenig, dass der junge Mann sich bereits im Januar dieses Jahres von den Amokplänen distanziert haben will. Denn die gefährlichen Waffen hatte er offensichtlich noch nicht entsorgt. Den Zusammenhang zwischen dem 15-jährigen Schwaben und dem 18-jährigen Amokläufer von München hatte nach Angaben von "N24" ein Privatmann aus Ostdeutschland über ein Forum für Spieler von Gewaltspielen entdeckt und sich an das Landeskriminalamt in Stuttgart gewandt.

Mobbing und schulische Probleme als möglicher Grund

Der Junge hatte demnach Fotos und Zeichnungen von Bomben und Waffen veröffentlicht, die auf eine mögliche Amoktat hindeuten, berichtet "N24". Als möglichen Grund für die geplante Amoktat nennt die Anklagebehörde Mobbing, schulische Probleme und das Empfinden, ein Außenseiter zu sein. Dies soll der Junge auch gegenüber den Beamten eingeräumt haben. Der Fall erinnert stark an den von Tim K., der im März 2009 an seiner ehemaligen Schule in Winnenden bei Stuttgart 15 Menschen und sich selbst erschossen hatte.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser