Terror in der Ukraine: Mysteriöses "Vampir-Monster" attackiert Menschen

Eine ganze Stadt hatte Angst vor dem mysteriösen "Vampir-Monster" Chupacabra. Tiere und sogar Menschen sollen in der Ukraine von dem Blutsauger attackiert worden sein. Nun wurde es endlich gefangen.

In der Ukraine wurde ein blutsaugendes Monster gefangen. Bild: Screenshot YouTube / SI-0 W0lf

Ein mysteriöses Vampirwesen treibt in der Ukraine sein Unwesen. In mehreren Dörfern haben die Einwohner monatelang in Angst und Schrecken gelebt. Der Grund: Das blutrünstige Fabelwesen Chupacabra. Wie das Nachrichtenportal "oe24.at" berichtet, soll das Untier mehrere Tiere getötet haben. Sogar Menschen sollen attackiert worden sein.

"Vampir-Monster" terrorisiert ganze Stadt

Das Tier soll ungefähr 1,5 Meter groß sein und kleinen Tieren die Kehle aufschlitzen, um ihnen das Blut auszusaugen. Zum Leidwesen der Menschen soll sich das Vampir-Monster farblich beliebig an den Hintergrund anpassen können.

FOTOS: Löwe, Tiger & Co. Diese Tiere fressen Menschen

Nun scheint der Blutsauger-Terror aber endgültig vorbei zu sein. Bürger haben das Monster gejagt. Mit Erfolg: Das Tier wurde gefangen und getötet. Die Bilder des blutsaugenden Vierbeiners haben jedoch wenig mit einem sagenumwobenen Monster zu tun.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/gea/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser