12 Meter lang!: Riesenhai vor Sylt gesichtet

Ein 12 Meter langer Riesenhai hält zur Zeit Sylt in Atem. Wissenschaftler sichteten das Tier am Außenriff der Insel. Müssen sich die Insulaner nun Sorgen machen?

Ein Riesenhai wurde vor Sylt gesichtet. (Symbolbild) Bild: dpa

Wissenschaftler haben in der Nordsee einen Riesenhai und zweiZwergwale gesichtet. "Beide Arten sind zwar in der Nordsee beheimatet, halten sich aber küstenfern auf und werden daher nur sehr selten beobachtet", teilte das Bundesamt für Naturschutz in Bonn (BfN) mit.

Hai-Alarm? Die 12-Meter langen Riesenhaie fressen Plankton

Die beiden Zwergwale wurden im Juni bei der Erfassung von Seevogelvorkommen im äußersten Nordwesten der deutschen Nordsee entdeckt, dem sogenannten Entenschnabel. Den Riesenhai beobachteten die Wissenschaftler ebenfalls im Juni nahe des Schutzgebiets Sylter Außenriff.

Riesenhaie sind Planktonfresser und können bis zu zwölf Meter lang werden. Zwergwale leben meist als Einzelgänger, sind aber ab und zu auch in Kleingruppen von zwei bis drei Tieren unterwegs.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

gea/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser