Baby Simon: Säugling vor Hotel in Erding ausgesetzt

Baby Simon wurde auf einer Sitzbank vor einem Hotel im oberbayerischen Erding ausgesetzt. Nun läuft die Suche nach der Mutter des Kindes - die Polizei bittet um Mithilfe.

Baby Simon wurde vor einem Hotel ausgesetzt. (Symbolbild) Bild: fotolia.com/JenkoAtaman

Vor einem Hotel im oberbayerischen Erding ist ein Säugling ausgesetzt worden. Eine Mitarbeiterin des Hotels habe den kleinen Jungen am Dienstag entdeckt, teilte die Polizei mit. Der Kleine ist möglicherweise erst ein oder zwei Tage alt. Er lag laut Polizei in einem grauen Wäschekorb mit zwei Bettlaken, der auf einer Sitzbank vor dem Hotel abgestellt worden war.

Baby Simon wurde in die Klinik gebracht und ist nun wohlauf

Neben einer Babyflasche und einem Schnuller fanden die Beamten auch einen handgeschriebenen Zettel mit der Anmerkung: "Simon Geb: 6.6.2016 08.50 Uhr in München 37SSW". Retter versorgten den Säugling vor Ort und brachten ihn in eine Klinik. Laut Polizei ist er wohlauf. Nach der Mutter wird gesucht.

Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Erding unter der Rufnummer 08122 / 968 - 0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

gea/saw/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser