02.06.2016, 15.21 Uhr

In jedem 7. Ei: 5-Jähriger findet Crystal Meth in Überraschungsei

Böse Überraschung für einen fünfjährigen Jungen in Nordirland. Beim Spielen mit seinem Bruder fand er ein Überraschungsei. Doch statt einer Figur oder Plastikspielzeug entdeckte er Drogen darin.

Ein 5-Jähriger in Nordirland erlebte eine böse Überraschung. Bild: dpa

Wie das englische Boulevard-Blatt "Daily Star" berichtet, war der Junge gerade mit seinem Bruder unterwegs. Die beiden spielten gerade am Rande der Straße im nordirischen Limavady, als er in einer Hecke einen gelben Plastikbehälter entdeckte. Genau so einen, wie man ihn aus einem Überraschungsei kennt.

Kind findet Crystal Meth in Ü-Ei

Doch anstelle von Spielzeug, stießen die Geschwister auf einen Beutel mit weißem Pulver. Die beiden übergaben das Fundstück ihren Vater, der die Ware zur Polizei brachte. Die lösten das Rätsel: Die "Überraschung" im Ei war Crystal Meth! Limavadys Stadtrat zeigte sich vom überlegten Handeln der Kinder im "Daily Star" erleichtert: "Da ich selber Vater eines Kindes bin, weiß ich, wie verführerisch diese Packungen sind. Zum Glück hat das Kind den Inhalt nicht geschluckt."

Auch in Deutschland greifen Drogendealer immer wieder auf die Ü-Eier zurück. Allein im Januar 2015 entdeckten Polizisten am Koblenzer Hauptbahnhof etliche dieser Plastik-Überraschungen, gefüllt mit Ecstasy-Pillen, Heroin und Co. Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

 

 

jko/lvo/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser