Mit 20 Autos: Darum sackte die Straße im Zentrum von Florenz ab

Eine böse Überraschung erlebten heute die Autofahrer von Florenz. Zumindest die, deren Auto von einer Straße im Zentrum der Metropole in die Tiefe gerissen wurde. Warum die Straße absackte, erfahren Sie hier.

Plötzlich sackte die Straße in der Innenstadt Florenz' einfach ab und riss bis zu 20 Autos mit in die Tiefe. Bild: dpa

Böse Überraschung für Autobesitzer in Florenz: Mitten in der Innenstadt der toskanischen Metropole ist am Morgen plötzlich eine Straße abgesackt und legte somit rund 20 Autos auf einen Schlag tiefer.

Teile der Innenstadt wurden weiträumig abgeriegelt

In das etwa 200 Meter lange und sieben Meter breite Loch unweit der weltberühmten Brücke "Ponte Vecchio" seien mindestens 20 Fahrzeuge gerutscht und anschließend in Wasser- und Schlammmassen liegengeblieben, berichtete die italienische Nachrichtenagentur Ansa. Informationen über Verletzte gab es zunächst nicht.

Ursache soll ein Leck in einem riesigen Wasserrohr gewesen sein, durch das der darüber liegende Asphalt aufgebrochen sei. Die Straße entlang des Flusses Arno wurde weiträumig abgeriegelt.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

ruc/kad/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser