Albtraum SmartTV: Fernseher filmt Paar beim Sex - Video landet auf Porno-Seite

Wie im Horror-Film! Können Sie sich vorstellen von Ihrem eigenen Fernseher gefilmt zu werden? Einem Paar aus England ist genau das passiert. Die Folge: Die beiden landeten mit ihrem ungewollten Sex-Film auf einer Porno-Seite.

In England wurde ein Paar vom eigenen Fernseher beim Sex gefilmt. Anschließend landete das pikante Video-Material auf einer Porno-Seite. Bild: Facebook/Igor Mojzes

Eigentlich wollte das britische Paar nur einen neuen SmartTV mit Internet-Zugange kaufen. Doch statt toller Filme bekam das Pärchen seinen ganz eigenen Porno-Film.

SmartTV filmt Paar beim Sex

Wie die britische Zeitung "Daily Mail" berichtet, wurde das Paar von seinem SmartTV beim Sex gefilmt. Hacker hatten sich scheinbar in das Internet eingeschlichen und still und heimlich einen ganz privaten Film gedreht. Besonders peinlich: Das pikante Video-Material landete kurz darauf auf einer Porno-Seite.

Laura Higgins von der Webseite Revenge Porn Helpline berichtet gegenüber dem Blatt: "Wir hatten ein Pärchen, das beim Sex im Wohnzimmer gefilmt wurde. Das Video tauchte dann auf einer Porno-Seite auf. Freunde haben es gesehen und das Pärchen darauf hingewiesen."

Ungewolltes Sex-Video landet auf Porno-Seite: War es ein Hacker-Angriff?

Dem Bericht nach haben die Geschädigten ihr Wohnzimmer sofort wieder erkannt. Direkt sei ihnen klar gewesen: Es muss der SmartTV gewesen sein, der die pikanten Szenen eingefangen hatte. Scheinbar war die Webcam des Geräts unwissentlich mit dem Internet verbunden. Ob das Paar nun Opfer eines Hackers oder eines technisches Fehlers wurde, ist noch unklar.

Laut "Daily Mail" hätte es weder Kommunikation noch Rache-Botschaften an das Paar gegeben. "Es scheint ein willkürlicher Angriff gewesen zu sein", meint Higgins. Damit Sie auch in Zukunft weiterhin sorgenfrei Sex in ihrem Wohnzimmer haben können, raten Experten dazu, nur Webcams einzusetzen, die Daten verschlüsselt ins Internet übertragen. Aber auch ein einfacher Post-it-Zettel kann vor unangenehmen Eingriffen in ihre Privatsphäre schützen.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser