Opferzahl steigt: Brand in Duisburger Wohnhaus! 3 Tote, 28 Verletzte

Rauch quillt aus den Fenstern, eine Frau will in Todesangst aus dem Fenster springen: In Duisburg ist ein Mehrfamilienhaus ausgebrannt. Das Gebäude wurde für drei Menschen zur tödlichen Falle. Hier erfahren Sie mehr über das Unglück.

Durch ein verheerendes Feuer sind in dem Mehrfamilienhaus drei Menschen ums Leben gekommen. Bild: Maja Hitij/dpa

Bei einem Brand in einem Duisburger Wohnhaus sind am Dienstagmorgen drei Personen ums Leben gekommen. Laut Polizei handelt es sich um eine 33-jährige Mutter und ihre beiden Kinder. Die Mutter und ihr achtjähriger Sohn konnten nur noch tot geborgen werden, der 14-Jährige Junge verstarb später im KRankenhaus. Das Feuer war aus noch nicht geklärter Ursache im Stadtteil Meiderich gegen 5.30 Uhr morgens ausgebrochen, wie die Feuerwehr am Morgen mitteilte.

Wohnungsbrand in Duisburg: Frau will sich aus Fenster stürzen

Laut Zeugenberichten soll eine Frau aus Verzweiflung versucht haben, aus dem Fenster ihrer Wohnung zu springen, um so den Flammen zu entgehen. Die Polizei konnte sie jedoch davon abhalten. Die restlichen Bewohner der oberen Stockwerke wurden schließlich durch Feuerwehr mithilfe einer Drehleiter gerettet.

Mehrere Verletzte und drei Tote bei Wohnhausbrand in Duisburg

Demnach brach das Feuer in der Straße "Unter den Ulmen" aus, in der bereits im April 2014 drei Menschen bei einem Wohnungsbrand verstarben. Laut Angaben der Polizei sind bei dem Brand außerdem 28 Personen verletzt worden, drei von ihnen schwer.

Lesen Sie auch: Mit diesen Experten-Tipps stoppen Sie jeden Brand.

Verheerende Wohnungsbrände in Deutschland
Feuer!
zurück Weiter

1 von 5

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

ife/news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Empfehlungen für den news.de-Leser