Von news.de-Volontärin Anne Schier - 13.05.2016, 13.07 Uhr

Guinness Buch der Rekorde 2016: Lauter, länger, Weltrekord!

Im Guinness Buch der Rekorde zu stehen, ist wohl für viele ein Traum. Was sich manche Leute dafür einfallen lassen, ist mehr als verrückt. Hier eine kleine, aber feine Auswahl der neuesten Rekorde.

Dieser Biss ist nicht nur weltrekordverdächtig - er ist ein Weltrekord! Bild: guinnessworldrecords.de

Für diesen unfassbar "lauten" Weltrekord musste der Titelverteidiger nichts weiter tun, als zu essen. Der neuseeländische Bachelor-Kandidat Arthur Green schaffte es, den lautesten Biss in einen Apfel zu machen.

Mit 79,1 Dezibel aß er sich ins Guinness Buch der Rekorde. Der Apfel, der Green zum Sieg führte, war laut "guinnessworldrecords.de" von der Marke "SweeTango".

Die wahre Challenge: Zauberwürfel-XXL

Sie dachten bis jetzt, dass ein Zauberwürfel schwierig zu lösen wäre? Versuchen Sie es mal mit einem, der 1,57 Meter hoch und breit ist. Tony Fisher aus Großbritannien ist der Erbauer des größten Zauberwürfels der Welt. Weiteres Erschwernis: Der Würfel wiegt über 100 Kilo.

Wie er auf die Idee kam? In seiner Bewerbung für das Guiness Buch der Rekorde sagte er Folgendes: "Ich bin ein großer Fan des Zauberwürfels und ich liebe es schwierige Puzzle zu lösen. Außerdem bin ich von Weltrekorden fasziniert und habe immer davon geträumt einen eigenen Rekord aufzustellen." Wie Tony den Monster-Würfel löst, können Sie sich hier anschauen.

2,4 Sekunden ist die Bestzeit zum Lösen eines Zauberwürfels. Dieser wird wohl nicht Mal unter einer Minute zu lösen sein. Bild: guinnessworldrecords.de

Der Rekord für echte Zweirad-Fans

Weiter geht es mit Dingen im Großformat und zwar um das längste Fahrrad der der Welt. Das wurde in den Niederlanden angefertigt von den Mitgliedern der Mijl Van Mares Werkploeg. Es misst unfassbare 35,79 Meter! Eines ist aber auf jeden Fall klar, dass Teil passt in keine Garage. Hoffen wir, dass derjenige der damit fährt, nicht um eine Kurve muss.

Achtung: Nicht einschlafen!

Der Weltrekord für den längsten Fernseh-Marathon ging im März nach Wien. Fünf-Fernsehwütige schafften unglaubliche 92 Stunden ohne Schlaf, dafür aber mit viel Entertainment den Rekord. Sie verbrachten somit fast vier ganze Tage vor der Glotze! Damit auch nicht geschummelt wurde, saßen die fünf gut sichtbar in einem Schaufenster. Was wohl die ganze Zeit über im TV kam?

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser