04.05.2016, 17.16 Uhr

Medizinisches Wunder: Frau kann durch Unfall nach 21 Jahren sehen

Mary Ann Franco erlebte ein wahres Wunder. Diese Frau verlor erst ihr Augenlicht bei einem Unfall und erlangte es durch einen weiteren Unfall zurück - nach 21 Jahren. Das ist ihre unfassbare Geschichte.

Diese Frau war 21 Jahre lang blind! Bild: ABC News

Im Jahre 1995 hatte Mary Ann Franco einen folgenschweren Autounfall, der sie das Augenlicht kostete. Sie lebte die letzten 21 Jahre in völliger Dunkelheit. Doch ein Treppensturz veränderte ihr Leben nun für immer.

Franco stürzte eine Treppe so schwer hinunter, dass sie an ihrer Wirbelsäule operiert werden musste, unter anderem zur Schmerzlinderung. Als sie nach der Operation aufwachte und die Augen aufschlug konnte sie plötzlich wieder sehen. Diese Gefühl muss unbeschreiblich für sie gewesen sein.

"Ein Akt Gottes" - Blinde Frau kann nach Unfall wieder sehen

Nicht nur ihr Sehvermögen ist zurückgekehrt, auch ihre ursprüngliche Farbenblindheit war plötzlich verschwunden. Die zuvor blinde Frau ist überwältigt von all den Farben und kann es kaum erwarten ihre sieben Enkelkinder zum ersten Mal in ihrem Leben zu sehen. Sie nennt dieses Wunder "Ein Akt Gottes", wie "ABC News" mitteilte.

Ihr behandelnter Arzt äußerte sich wie folgt zu diesem unfassbaren Ereignis: "Dafür habe ich keine wissenschaftliche Erklärung." Nach "ABC News" vermutet er, dass der Autounfall damals die Blutzufuhr zum Gehirn für den Teil, der die Sehkraft beeinflusst, blockiert und die Operation die Zufuhr wiederhergestellt hat.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

ans/kad/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser