Dogspectus-Trojaner: Aufgepasst! Dieser neue Virus erpresst Smartphone-Besitzer

Ein neuer Virus treibt im Netz sein Unwesen. Er heißt Dogspectus und verlangt Geld von den Betroffenen! Wie Sie sich schützen können und welche Smartphones genau betroffen sind, erfahren Sie hier.

Der neue Virus Dogspectus greift Android-Systeme an. Bild: Brian Jackson/fotolia

Der Trojaner wurde nur zufällig von Blue Coat Labs entdeckt. Sie tauften ihn "Dogspectus". Sechzig Prozent aller Smartphonebesitzer können diesem neuen Virus auf den Leim gehen. Er kann alle Android-Versionen vor 5.0 angreifen.

Wie fangen Sie sich den Trojaner "Dogspectus" ein?

Das ist das gefährliche an diesem neuen Virus: Man fängt ihn sich nicht wie üblich ein, indem man ausversehen das Falsche anklickt oder mittels einer falschen Aussage zum Klicken verlockt wird. Dogspectus trickst den Nutzer nicht aus. Sie müssen nur den Fehler machen und eine verseuchte Webseite zu öffnen und schon sperrt sich ihr Smartphone.

Virus erpresst Lösegeld

200 Dollar verlangt der Virus für die Freigabe Ihres Telefons. Ein Countdown erscheint auf ihrem Display der Ihnen drei Tage Zeit gibt, um das Geld zu überweisen.

Daten können bei Virusbefall gerettet werden

Es gibt Rettung! Dogspectus verschlüsselt die Daten, die auf dem Smartphone liegen, nicht. Sie können sie also einfach auf ihren PC laden und somit retten. Nur um eine Zurücksetzung kommt man nicht drum rum. Diese muss erfolgen. Eine Neuaufspielung des Systems schafft keine Abhilfe.

"Stern.de" empfiehlt allen, die die älteren Android-Versionen haben, einen neueren Browser wie Google Chrome zu nutzen. Diese sind weniger gefährdet.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

ans/thf/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser