Mutter veröffentlicht Schock-Video: Unfassbar! Polizist tritt 12-Jährigen und fesselt ihn

Die Mutter des 12-jährigen Tobias filmt einen Polizeieinsatz und stellt die verstörenden Aufnahmen ins Internet. Das knapp 15-minütige Video zeigt einen verängstigten Jungen, der von der Polizei brutal getreten, gefesselt und abgeführt wird.

Die Mutter des 12-jährigen Tobias Kucharz filmte den Polizeieinsatz und stellte die verstörenden Aufnahmen ins Internet. Bild: Screenshoot/News.de/youtube (Angela Masch)

Ein schockierendes Video macht derzeit im Internet die Runde! Darin zu sehen: Ein vor Schmerzen schreiender Junge, eine verängstigte Mutter und brutal vorgehende Polizisten. 10.000 Klicks hat das Video bei Youtube bereits.

Fall Tobias Kucharz: Polizei-Aktion eskaliert

Doch was war überhaupt geschehen? Im Rahmen einer Amtshilfe, wurde am vergangenen Donnerstag, den 21.04., ein 12-jähriger Junge, der aufgrund körperlicher und geistiger Beeinträchtigungen Probleme mit der Schule hatte, durch die Polizei Kaiserslautern unter massivem Zwang aus seiner Familie geholt, das berichtet die "Bild" online.

Was zunächst nach einer routinierten Jugendamt-Aktion aussieht eskaliert. Im Beisein mehrerer Familienangehöriger, Jugendamtmitarbeiter und eines Gerichtsvollziehers wird der Junge von den Polizeibeamten überwältigt, an Beinen und Händen gefesselt und abtransportiert.

Mutter veröffentlicht Schock-Video: 12-Jähriger von Polizist getreten?

Immer wieder ist das Gebrülle des Jungen zu hören: "Ah, meine Hand, du Penner", ruft er einem der Polizisten zu. "Hör auf mich zu beißen", entgegnet dieser ihm, "lass mein Bein los". Dann sieht man wie der Polizist mit seinem anderen Bein ausholt. Ob er den Jungen wirklich trifft, ist im Video nicht zu sehen. Lediglich die Schreie der Anwesenden lassen darauf schließen.

Um auf das brutale Vorgehen der Polizei aufmerksam zu machen, stellten die Mutter des Jungen das Video nur wenige Tage nach der verstörenden Polizei-Aktion ins Internet. Laut Pressemitteilung der Polizei musste der Junge unter Zwang aus der Wohnung gebracht werden, da er sich massiv weigerte mit den Jugendamtmitarbeitern mitzugehen.

Junge sollte in Einrichtung gebracht werden

Zuvor hatte das Amtsgericht Kaiserslautern "Bild" zufolge dem Stadtjugendamt das Sorgerecht des Kindes übertragen. Er sollte in eine Einrichtung gebracht werden. Der Polizeieinsatz war durch das Gericht gedeckt, als der Junge nicht mitkommen wollte, sei Zwang angewendet worden, heißt es in der Mitteilung der Staatsanwaltschaft Kaiserslautern.

Gegen die brutal vorgehenden Beamten sei am Montag eine Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft Kaiserslautern eingegangen. Den Polizisten wird gefährliche Körperverletzung vorgeworfen. Das verstörende Video werde von der Staatsanwaltschaft gesichtet, so der Oberstaatsanwalt Dr. Udo Gehrig. Auf Grund von Gewaltverherrlichung wird das Video an dieser Stelle nicht veröffentlicht.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/gea/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser