Zoophilie-Fall: Frau erwischt Mann beim Sex mit ihrem Hund

Weil sich der Hund einer Frau immer dann verkroch, wenn ihr Freund aufkreuzte, installierte sie eine Überwachungskamera in ihrer Wohnung. Was sie dann auf den Aufnahmen sehen musste, ist wirklich unglaublich.

Eine Frau erwischte ihren Freund beim Sex mit ihrem Hund. Bild: dpa/Symbolbild

Was für eine unglaubliche Tat: Wie das Internet-Portal "oe24.at" berichtet, flog jetzt ein Fall von mehrfacher Zoophilie auf. Laut Informationen der Website soll ein Mann von seiner Freundin dabei erwischt worden sein, wie er Sex mit ihrem Hund hatte. Wie "oe24.at" schreibt, wurde die Hundebesitzerin zunächst durch das auffällige Verhalten ihres Vierbeiners darauf aufmerksam, dass etwas nicht stimmen könne.

Frau verdächtigt Freund: Was macht er mit ihrem Hund?

Wie das Portal berichtet, habe der Hund sich immer genau dann versteckt, wenn der Mann seine Freundin besucht habe. Doch das schürte bei der Frau Zweifel, dass etwas nicht stimmen könne. Um sicher zu gehen, installierte die Frau in ihrer Wohnung eine Überwachungskamera. Was sie auf den Aufnahmen erblickte, ließ die 43-Jährige vermutlich erschaudern.

Mann hatte regelmäßig Sex mit Hund

Ihr Freund hatte offensichtlich jedes Mal, wenn sie das Haus verlassen hatte, Sex mit ihrem Hund. Wie "oe24.at" ausführt, habe die Frau Anzeige gegen ihren mittlerweile Ex-Freund gestellt. Und doch soll sie den Mann noch verteidigen: "Er ist kein schlechter Mensch. Er tut dies vermutlich schon sehr lange, seit er klein war. Er braucht Hilfe.", wird sie auf der Webseite zitiert.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser