Arbeitsunfall in Bayern: Frau wird in Maschine gezogen und getötet

Bei einem Arbeitsunfall im Landkreis Lindau ist eine Frau getötet worden: Ihr Schal verfing sich in einer Maschine und zog sich zusammen. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Tödlicher Arbeitsunfall im schwäbischen Maierhofen: Der Schal einer 48-Jährigen verfing sich in einer Maschine (Symbolbild). Bild: dpa

Am Mittwoch ist eine Frau in Maierhöfen im schwäbischen Landkreis Lindau bei einem tragischen Arbeitsunfall ums Leben gekommen. Dies berichtet die "Augsburger Allgemeine" unter Berufung auf Polizeiangaben vom Donnerstag.

Tödlicher Arbeitsunfall in Maierhöfen: Schal in Maschine verfangen

Die 48-Jährige habe in einem Produktionsraum eines kleinen Gewerbebetriebes an einer Maschine gearbeitet. Ihr Schal sei in die Antriebswelle der Maschine geraten und habe sich schließlich zusammengezogen.

Die Kriminalpolizei Lindau hat die Ermittlungen aufgenommen und einen Sachverständigen hinzugezogen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

lid/jat/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser