Tödlicher Skiunfall in Bayern: Vater will Sohn nach Sturz in die Tiefe retten - beide tot!

Sie waren erfahrene Sportler, und doch konnte sie das vor diesem Unglück nicht bewahren: Ein Vater und sein Sohn kamen bei einem Skiausflug in den bayerischen Alpen ums Leben. Dabei hatte der Vater seinen Sohn noch retten wollen.

Vater und Sohn kamen in den Alpen ums Leben (Symbolbild). Bild: Stillkost - Fotolia.com

Es war ein Kampfs ums Überleben, den Peter Schmehling (53) und Sohn Felix (22) leider verloren. Bei einem Sikausflug in Bayern kamen die beiden erfahrenen Sportler ums Leben. Sie waren von der Goinger Scharte (2.080 Meter) Richtung Tal unterwegs, als das Unglück passierte.

Vater und Sohn sterben in den Bergen

Wie "Bild.de" berichtet, musste Sohn Felix eine felsige und steile Stelle seitlich hinabsteigen, als sich laut Polizei offenbar die Bindung seines Skis löste. "Er stürzte 200 Meter ab. Als sein Vater ihm helfen wollte, ereilte ihn dasselbe Schicksal", wird ein Sprecher der Polizei St. Johann zitiert.

Zwar alarmierte ein Bekannter sofort die Bergwacht, doch für die beiden Männer kam jede Hilfe zu spät. War die Route zu gefährlich für die Männer? "Das ist nur was für erfahrene Leute mit viel Kondition", sagt der Wirt einer nahe gelegenen Alm. Doch die Schmelings waren Sportler, der Vater wurde bei den Triathlon-Europameisterschaften 1989 Dritter, auch sein Sohn war Triathlet.

Zehn Tipps für sicheren Skiurlaub
Unfallchirurgen raten
zurück Weiter

1 von 9

Auch Ski-Lehrer verunglückt tödlich

Die Ski-Bedingungen an diesem Tag waren gut. Und dennoch kehrten die Männer nicht lebend aus den Bergen zurück - ein tragisches Unglück. Ein solches ereignete sich ebenfalls am Wochenende an der Winklmoosalm in den Chiemgauer Alpen.

Ski-Lehrer Elias H. (22) lag tot am Rande einer Piste. Laut Polizei war der Mann, der in einer Skischule arbeitete, zu weit links in eine Absperrung gefahren und mit dem Kopf gegen einen Holzpfosten geprallt. Auch der Helm, den er trug, konnte sein Leben nicht retten.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

zij/mie/news.de

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Empfehlungen für den news.de-Leser