Gruselfund in Hessen: Mann entdeckt Menschenschädel bei Gartenarbeit

Gruselfund im hessischen Friedberg: Dort hat ein Mann beim Schneiden seiner Hecke Menschenknochen entdeckt. Unter anderem einen menschlichen Schädel. Woher die Knochen stammen ist unklar.

Ein Beamter der Kriminalpolizei Friedberg sichert am 18.03.2016 in einem Gartengrundstück in Friedberg (Wetteraukreis, Hessen) Knochenteile. Bild: dpa

Beim Stutzen seiner Hecke hat ein Mann im hessischen Friedberg menschliche Knochenteile entdeckt. Er fand unter anderem einen unvollständig erhaltenen Schädel, der nun von Rechtsmedizinern untersucht wird, wie die Polizei in Gießen am Freitagabend mitteilte.

Knochenfund in Hessen: Menschliche Überreste geben Rätsel auf

Es gebe bisher keine Hinweise darauf, dass der Knochenfund mit einer Straftat in Zusammenhang stehe. Polizisten hatten am Freitag an der dicht bewachsenen Hecke nahe eines Bahndamms noch weitere Knochenteile gefunden. Woher die menschlichen Überreste stammen, konnten die Ermittler noch nicht sagen.

Auch interessant: Beim Bergsteigen in Tirol! Vater und Sohn stürzen in den Tod.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

boi/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser