Wegen gestiegener Rettungen
Hallenbad stellt Flüchtlings-Bademeister ein

Ein Schweizer Hallenbad hat nun mit einer ganz besonderen Aktion auf die gestiegenen Rettungsmaßnahmen durch Flüchtlinge reagiert: Der Geschäftsführer stellte einen Bademeister ein, der sich nur um Asylsuchende kümmern soll.

Im Hallenbad Altstetten gibt es jetzt einen Flüchtlings-Bademeister. Bild: dpa/Symbolbild

Im schweizerischen Zürich-Altstetten reagiert ein Hallenbad nun mit einer besonderen Maßnahmen auf die gestiegenen Zahlen von Flüchtlingsbesuchern. Denn seit im Asylzentrum Juchhof Hochbetrieb herrscht, ist es auch im angrenzenden Hallenbad stets gut gefüllt.

Doch damit einher geht eine dramatisch gestiegene Anzahl an Rettungseinsätzen, wie der Geschäftsführer des Hallenbads Altstetten, Sven Hirt, gegenüber dem "SRF Regionaljournal" bestätigte. "Wir mussten bis zu sieben Mal am Tag Leute aus dem Wasser ziehen. Das sind mehr Rettungsaktionen, als sonst in einem ganzen Jahr", gab Hirt in diesem Zuge zu Protokoll.

Hallenbad stellt Flüchtlings-Bademeister ein

Der Grund ist so simpel wie gefährlich: Viele Flüchtlinge können schlichtweg nicht richtig schwimmen. Und um dieser Flut an Rettungstaten jetzt Einhalt gebieten zu können, reagieren die Verantwortlichen mit einer ganz besonderen Stelle. Denn im Hallenbad Altstetten gibt es mittlerweile einen sogenannten Flüchtlings-Bademeister.

Dieser Flüchtlings-Bademeister spricht Arabisch und Englisch und soll bereits an der Kasse in Erfahrung bringen, ob die Flüchtlinge überhaupt schwimmen können. Zudem soll er sie beraten und die Nichtschwimmer ins Anfängerbecken begleiten. Offenbar scheint die Aktion Früchte zu tragen: Die Rettungseinsätze haben sich wieder minimiert, wie Hallenbad-Geschäftsführer Hirt zu berichten weiß.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/lid/news.de

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

1 Kommentare
  • Moli

    08.03.2016 18:34

    Dann sollen auch die Flüchtlings Kerle "die nicht schwimmen können "den Flüchtlings Bademeister selber bezahlen, ich kriege die Kriese wenn ich das so alles lese.

    Kommentar melden

Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser