Halb verwest im Pazifik
Wie kam der deutsche Segler wirklich zu Tode?

Im Fall eines toten Deutschen, der halb verwest auf einer Jacht im Pazifik gefunden wurde, gibt es neue Erkenntnisse. Ist sein Tod damit endgültig geklärt?

Die stark verweste Leiche eines deutschen Seglers wurde auf einer Jacht vor der philippinischen Küste entdeckt (Symbolbild). Bild: Klaus Andrews / dpa

Neue Erkenntnisse im Fall eines toten deutschen Seglers: Obwohl die Autopsie noch aussteht, äußerten sich die Behörden nun zur möglichen Todesursache. Die Beamten geben vorerst Entwarnung.

Mumifizierte Leiche: Toter Deutscher auf Jacht entdeckt

Fischer hatten vergangene Woche eine Leiche an Bord einer Jacht 140 Kilometer vor der philippinischen Küste entdeckt. Sie zogen das Schiff in den Hafen von Barobo in der Provinz Surigao del Sur rund 900 Kilometer südlich der Hauptstadt Manila. Der Mann Ende 50 trug deutsche Papiere bei sich.

Der tot auf seiner Jacht gefundene Deutsche ist nach ersten Erkenntnissen keinem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen. Die Autopsie sei zwar noch nicht abgeschlossen, aber es seien bei dem Mann keine Gewalteinwirkungen gefunden worden, sagte eine Polizeisprecherin am Mittwoch.

Polizei geht von natürlicher Todesursache aus

"Es gab keine Anhaltspunkte für die Annahme, dass er umgebracht wurde" sagte Polizeisprecherin Goldie Siega der Deutschen Presse-Agentur. "Er hatte keine Verletzungen oder Wunden." Nach Angaben der Polizei war die Frau des Mannes 2010 gestorben. Die Tochter habe darum gebeten, keine weiteren Fotos von der Jacht mehr zu veröffentlichen. Nach Angaben der Sprecherin war der Mann nach aktuellem Ermittlungsstand allein mit seinem Boot unterwegs.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

jat/lid/news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

0 Kommentare

Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser