Festnahmen in Schleswig-Holstein
Erneut sexueller Übergriff auf Schülerinnen in Erlebnisbad

Im schleswig-holsteinischen Norderstedt sind am Sonntag in einem Hallenbad zwei Männer festgenommen worden: Sie sollen zwei Schülerinnen während ihres Besuchs überfallen und sexuell genötigt haben. Im Juni 2014 war es in der betreffenden Badeanstalt schon einmal zu einem schockierenden Vorfall gekommen.

Ein weiteres Mal ist es in einem Schwimmbad zu sexuellen Übergriffen gekommen - dieses Mal im schleswig-holsteinischen Norderstedt. Bild: dpa

In einem Schwimmbad in Norderstedt (Schleswig-Holstein) soll es am Sonntag erneut zu sexuellen Übergriffen gekommen sein. Wie die "Bild" online berichtet, wurden zwei Schülerinnen im Alter von 14 und 18 Jahren gegen 17:30 Uhr im "Arriba" von zwei afghanischen Flüchtlingen im Alter von 14 und 34 Jahren überfallen. Eine Polizeisprecherin sagte, die "Geschädigten" hätten sich an das Sicherheitspersonal gewandt, welches die beiden Beschuldigten festhalten konnte. Die Polizei soll wegen Vergewaltigung ermitteln, die beiden Täter sind in Haft.

"Arriba" in Norderstedt: Sexuelle Übergriffe in Rutsche

Es ist nicht der erste Fall dieser Art, der sich in der Badeanstalt "Arriba" zugetragen hat: Im Juni 2014 soll ein Gruppe von Männern im Alter zwischen 17 und 32 Jahren in einer Kurve der Rutsche fünf Schülerinnen im Alter von 15 bis 17 Jahren aufgehalten und sexuell bedrängt haben. Der Chef der Einrichtung, Ruud Swaen, hatte sagte damals laut "Bild", sie würden alles tun, "um derartige Vorfälle künftig zu verhindern".

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

lid/news.de

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

13 Kommentare
  • Stefan

    01.03.2016 22:29

    Was mich immer noch sehr wundert ist, daß erst seit Sylvester von solchen Sachen gemeldet wurde. Meiner Meinung nach gab es genügend solche Übergriffe schon letztes Jahr nur wurde die Presse unterdrückt. Wie gesagt ist nur meine Meinung. Das einzige was jetzt noch helfen kann ist rechts zu wählen, wobei ich von der AFD z.B. nicht viel halte. Nur eins ist klar, wird die AFD stärker muß CDU und SPD endlich umdenken, geht ja nicht das schwarz / rot Wahlstimmen an die AFD verliert :-)

    Kommentar melden
  • Ushiro

    01.03.2016 16:22

    Sonst versucht die Systempresse uns das doch als Massentaufe zu verkaufen. Wer hat sich denn hier vertan? Sofort feuern den Dunkeldeutschen. So wird doch nur die vollkommen grundlose Hetze gefördert.

    Kommentar melden
  • kombinator69

    01.03.2016 13:46

    Aber klar, denn sobald einer aus der Bundesregierung etwas vernünftig ändern will, meldet sich ermahnend eine der anderen unfähigen Parteien in Deutschland zu Wort, und bezeichnet dies als Fremdenfeindlich. Das heisst dann, auf jeden Fall gute Mine zu allem machen und die Sache aussitzen. Das finde ich lächerlich. Aber meine Meinung interessiert leider keinen dort "Oben". Gruss Kombi

    Kommentar melden

Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser