Hund gekreuzigt und gequält!: Tierquäler-Video löst weltweite Empörung aus

Ein grausames Video kursiert auf WhatsApp und Facebook, in dem ein Hund auf bestialische Weise gequält wird. Wo und von wem es aufgenommen wurde, ist indes unklar.

Grausames Video bei WhatsApp aufgetaucht: Ein Hund wird vor laufender Kamere gekreuzigt und gequält. Bild: Screenshot Youtube/New York Daily News "Disturbing video of dog being abused sparks outrage"

Das Tier ist mit beiden Vorderpfoten wie bei einer Kreuzigung festgebunden und kann sich in dieser Position kaum bewegen. Im Hintergrund der Video-Aufnahme ist das Gelächter seiner Peiniger zu hören, als sie ihn malträtieren. Immer wieder werfen sie Schuhe, Flip Flops und Zigarettenstummel gegen den wehrlosen Hund, der nur seinen Kopf wegdrehen kann, um den Gegenständen auszuweichen.

Tierquäler-Video aufgetaucht: Irgendwo in Indien

Facebook-Nutzerin Laxmi Agarwal aus Mumbai postete das grausame Video auf Facebook mit der Bitte, es zu teilen. Sie sei entsetzt und hätte es per WhatsApp erhalten. "Wir müssen Ort und Details der Täter herausfinden. Bitte teilt es." Inzwischen haben Tausende Menschen das Video online gesehen und kommentiert. "Nur Menschen können so unmenschlich sein", entrüstet sich ein Nutzer auf Facebook.

Andere Facebook-Nutzer haben den Clip an öffentliche Behörden wie das FBI weitergeleitet, das für solche Fälle allerdings nicht zuständig ist. Das Video scheint irgendwo in Indien aufgenommen worden zu sein, aber der genaue Ort ist bislang unklar.

Warnung! Das Video ist sehr grausam. Bitte nur klicken, wenn Sie es wirklich sehen wollen.

VIDEO: Hund wird gekreuzigt und gequält
Video: Yotube/New York Daily News

Lesen Sie auch: Delfin-Baby stirbt im Selfie-Wahn der Touris.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

kad/zij/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser