Tathergang unklar
Frau soll kranken Sohn mit Medikamenten getötet haben

Eine Frau aus Thüringen steht unter dem dringenden Tatverdacht ihren kranken Sohn (45) mit Medikamenten getötet zu haben.

Eine Frau aus Thüringen soll ihren eigenen Sohn mit Medikamenten getötet haben. Bild: fotolia/SZ-Designs

Eine Mutter aus Thüringen soll ihren kranken 45 Jahre alten Sohn mit Medikamenten getötet haben. Gegen die 68-Jährige werde wegen Totschlagsverdachts ermittelt, teilten die Staatsanwaltschaft Meiningen und die Landespolizeidirektion Gotha am Dienstag mit.

Mutmaßliche Täterin konnte noch nicht verhört werden

Laut den Ermittlern soll die Frau aus Creuzburg am Montagmorgen erst ihrem Sohn ein Medikament gegeben und dann versucht haben, sich selbst das Leben zu nehmen. Sie werde in einem Krankenhaus behandelt, hieß es. Zum Tatvorwurf habe sie noch nicht gehört werden können.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

grm/mie/news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

0 Kommentare

Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser