Die letzten Worte: Das sagen Todeskandidaten vor der Hinrichtung

In wenigen Augenblicken werden sie tot sein: Todeskandidaten kurz vor ihrer Hinrichtung dürfen ihre letzten Worte an die Welt loswerden. Das sagen Menschen unmittelbar vor ihrem Sterben durch die Giftspritze.

Auf so einer Liege werden Todeskandidaten per Giftspritze hingerichtet. Bild: dpa

US-Todeskandidaten warten oft jahrelang auf ihre Hinrichtung. Wenn es soweit ist, haben sie die Möglichkeit, ihre letzten Worte der Welt zu offenbaren. Doch was sagt man, so unmittelbar vor seinem Abbleben? Die Website des Texas Departments of Criminal Justice hat ebenjene letzten Worte von Todeskandidaten mitgeschrieben. Für jedermann einsehbar.

Die letzten Worte vor dem Sterben: Das sagen Todeskandidaten vor ihrer Hinrichtung

Erstaunlicherweise sind es oftmals Worte der Liebe und Milde, den die zum Tode Verurteilten als letzte Botschaft hinterlassen. Lesen Sie hier einige Beispiele:

Das sagen Todeskandidaten vor ihrer Hinrichtung
Letzte Worte
zurück Weiter

1 von 9

Es klingt bei vielen, wie ein selbst verfasster Nachruf mit Worten des Trostes und der Zuversicht.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

FOTOS: Henkersmahlzeit Die letzten Gelüste der Mörder

boi/bua/news.de

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

1 Kommentare
  • H.T.

    09.02.2016 10:01

    Ich habe sehr lange überlegt: " Wer ist Warden?" bis mir aufgefallen ist, dass mit "danke Warden", "danke Aufseher" gemeint ist! Bitte nächstes mal nicht den Google Übersetzer nutzen...

    Kommentar melden
Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser