05.02.2016, 09.06 Uhr

Vaginal-Krampf: Freier stirbt beim Hurensex- und bleibt stecken

Autsch! Beim Sex mit einer Prostituierten wurde der Penis ihres Freiers offenbar durch einen Vaginalkrampf eingeklemmt. Doch damit endet der Horror nicht! Der Mann stirbt beim Akt - und sie wird mit ihm auf der Leichenbahre abtransportiert.

Ein älterer Mann ist beim Sex mit einer Hure offenbar gestorben und stecken geblieben. Bild: news.de-Screenshot/Youtube/TomoNews US

Kurz vor dem großen "O" scheint sich ein älterer Mann aus China von den Lebenden verabschiedet zu haben. Der Arme starb beim Hurensex - und blieb in der Prostituierten stecken.

Rentner aus China stirbt beim Sex mit einer Prostituierten

Auf dem Video, dass derzeit trauriger Weise der Hit im Netz ist, ist die Leiche eines weißhaarigen Mannes zu sehen, die auf einer Bahre abtransportiert wird. Skurril: Auf ihm liegt offensichtlich eine weitere, lebende Person! Die Geschichte dahinter, so berichtet "The Mirror": Der Chinese blieb beim Geschlechtsverkehr in einer Prostituierten stecken!

Penis des Freiers offenbar durch Vaginalkrampf eingeklemmt

Angeblich erlitt die Hure beim Tod des Freiers einen Vaginal-Krampf. Dass sich die Vaginalmuskeln verkrampfen, passiert am ehesten beim Orgasmus, schreibt "Bild Online". Dadurch sei der Penis des Rentners eingeklemmt worden. Ein solcher Fall sei laut Medizinern sehr, sehr selten. Wie viel Wahrheitsgehalt in der Geschichte steckt, ist unklar.

FOTOS: Kaum ein Tag ohne Abschied Die Promi-Todesfälle zum Jahreswechsel
zurück Weiter Kaum ein Tag ohne Abschied: Die Promi-Todesfälle zum Jahreswechsel (Foto) Foto: JStone / Shutterstock.com/spot on news Kamera

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

saw/mie/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser