Weltuntergang am 16.05.2016: Krude Prophezeiung! Asteroid soll im Mai die Erde zerstören

Na toll, da haben wir uns schon auf den Weltuntergang im Jahr 2036 vorbereitet und nun wurde der Termin verschoben. Laut einem Pfarrer soll die Apokalypse nun schon in diesem Jahr stattfinden. Er beruft sich dabei auch auf eine äußerst sichere Quelle - Gott höchstpersönlich.

Ricardo Salazar prophezeit den Weltuntergang am 16.05.2016. Bild: Fotolia / Mopic

Es wirkt beinahe so, als würfeln Verschwörungstheoretiker das Datum der Apokalypse aus. Denn kaum haben wir uns den 13. April 2036 fett im Kalender markiert, soll nun schon in diesem Jahr der langersehnte Weltuntergang stattfinden. Bereits am 16. Mai 2016 soll ein gigantischer Asteroid auf die Erde treffen.

8-Kilometer-Asteroid tötet 1,2 Milliarden Menschen

Das behauptet laut dem Nachrichtenportal "oe24.at" zumindest der Pfarrer Ricardo Salazar. Der Geistliche aus Tokio prophezeite, dass ein Asteroid mit einem gewaltigen Durchmesser von acht Kilometer die Welt, wie wir sie jetzt kennen, auslöschen werde. Angeblich sollen bei diesem Endzeit-Szenario durch Erdbeben und Horror-Flutwelle 1,2 Milliarden Menschen sterben.

Und das ist nicht das einzige, was Salazar offenbarte. Der Asteroiden-Einschlag leite seiner Meinung nach nur die Rückkehr des Anti-Christen an. 2020 soll dieser dann nämlich auf die Erde kommen und alles Leben beenden. Wir dürfen also gespannt sein.

  • Seite:
  • 1
  • 2
5 Kommentare
  • HeinzP

    13.06.2016 18:17

    Ist die Erde intelligenter als wir? Sie hat 30 schwere Katastrophen überlebt. Warum? Die Erde ist ein lebender Organismus der sich selbst heilen kann. Ihre Regelkreise und Mechanismen, von denen erst ein winziger Teil erforscht ist, lassen vermuten, dass hinter allem eine überragende Intelligenz steckt. Eine ordnende Kraft, die weit über den Rahmen des menschlichen Ermessens und Berechnens hinausgeht! Mutter Erde wird sich erneuern. Sie liebt ihre Kinder, doch sie sagt: GENUG IST GENUG. Ich kann nicht mehr. Ich gebe euch noch ein bisschen Zeit, euch selbst zu erkennen. Beeilt EUCH!

    Kommentar melden
  • ErLebt

    21.04.2016 17:08

    Der Antichrist hat einen Namen: Abu Bakr al-Baghdadi ‼

    Kommentar melden
  • Heidi

    06.04.2016 19:18

    Ooooh... einen Tag vor meinem Geburtstag - da beschwer ich mich und sag, dass ich die Päpstin bin.

    Kommentar melden
Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser