Von news.de-Volontärin Maria Gregor - 30.01.2016, 09.00 Uhr

Unfassbar angsteinflößend: Die Top 5 der wahren Horrorgeschichten!

Gruselgeschichten faszinieren die Menschheit seit Jahrhunderten. Jedes Jahr locken Horrorfilme Tausende in die Kinos. Doch ganz besonders spannend sind die Geschichten, die nicht der Fantasie entsprungen sind, sondern wahren Begebenheiten entsprechen.

Diese Geschichten sind wirklich passiert und sie lassen Ihnen das Blut in den Adern gefrieren. Bild: fotolia/lassedesignen

Was hat "The Blair Witch Project" zu einem der erfolgreichsten Horrorfilme aller Zeiten gemacht? Richtig! Wir dachten am Anfang alle, dass Teenager wirklich von einer Hexe im Wald getötet wurden. Der Wahrheitsgehalt macht eine Geschichte unweigerlich grusliger! Wir haben Ihnen von der Seite "blickamabend.ch" die besten Horrorgeschichten zusammengestellt. Vorsicht, es wird schaurig!

Diese Handynummer bringt den sicheren Tod!

Nachdem in den vorangegangenen Jahren alle Besitzer der Telefonnummer 0888-888-888 gestorben waren, wurde diese Nummer 2010 endgültig gesperrt. 2001 starb Vladimir Grashnov, ehemaliger CEO des bulgarischen Mobiltelefon-Unternehmens Mobitel. Zwei Jahre später wurde der neue Besitzer, der bulgarische Mafia-Boss Konstantin Dimitrov von einem Auftragskiller erschossen. Kurz danach starb auch Konstantin Dishliev. Mobitel weigert sich nun, die Telefonnummer zu vergeben.

Die unerklärliche Blutlache

In Australien entdeckten 2012 Lehrer einer Grundschule auf dem nahegelegenen Spielplatz eine riesige Blutlache. Auf dem Boden eines Holzhäuschen befand sich über ein Liter Blut! Woher das Blut kam und von wem es war, konnte auch die darauf folgende polizeiliche Untersuchung nicht endgültig klären. Ob und wer auf dem Spielplatz gestorben ist, bleibt bis heute ein Rätsel!

Eine Blutlache auf einem australischen Spielplatz gibt bis heute Rätsel auf. Bild: fotolia/Thomas Otto

Die Frau in deiner Wohnung

2008 spielte sich in Japan eine Geschichte ab, die bei absolut jedem Gänsehaut entstehen lässt. Einem jungen Mann fiel auf, dass immer wieder Essen aus dem Kühlschrank fehlte, woraufhin er eine Sicherheitskamera aufbaute. Aber anstatt Einbrechern filmte er eine Obdachlose. Nachdem die Polizei eintraf, offenbarte sie Erschreckendes: Sie hatte seit über einem Jahr unbemerkt in der Wohnung gehaust!

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser