26.01.2016, 08.09 Uhr

Bei Göteborg: 15-jähriger Asylbewerber tötet Flüchtlingshelferin

Unfassbar! In einem Asylheim in Mölndal hat ein minderjähriger Flüchtling offenbar eine Helferin getötet. Er attackierte die erst 22 Jahre alte Mitarbeiterin der Unterkunft mit einer Stichwaffe. Mehr über die Tat lesen Sie hier.

Ein Flüchtling hat eine Helferin mit einer Stichwaffe attackiert und tödlich verletzt. Bild: © fasphotographic - Fotolia.com

Europaweit nimmt kein Land mehr Flüchtlinge auf als Schweden, gemessen an der Einwohnerzahl von etwa 9,8 Millionen Menschen. Nun kam es in einem der zahlreichen Flüchtlingsunterkünfte zu einer tödlichen Attacke.

Tödliche Attacke auf Flüchtlingshelferin

In dem schwedischen Flüchtlingsheim in Mölndal bei Göteborg soll ein erst 15-jähriger Asylbewerber eine Mitarbeiterin der Unterkunft mit einer Stichwaffe angegriffen und tödlich verletzt haben. Wie "n-tv" berichtet, ist die erst 22 Jahre alte Flüchtlingshelferin später im Krankenhaus ihren Verletzungen erlegen.

Wer ist der Täter?

In dem Flüchtlingsheim in Mölndal bei Göteborg seien laut "n-tv" Asylbewerber im Alter von 14 bis 17 Jahren ohne erwachsene Begleitpersonen untergebracht. Zur Staatsangehörigkeit des 15-jährigen Angreifers machte die Polizei keine Angaben. Ob weitere Asylbewerber der Flüchtlingsunterkunft an der Tat beteiligt waren, werde aktuell geprüft.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser