Göteborg in Aufregung
Darum kam der riesige Schneepenis wieder

Ein riesiger Schneepenis hielt die schwedische Stadt Göteborg in Atem. Die Beseitigung gestaltete sich schwieriger als gedacht. Jetzt ist der Phallus wieder da. Warum?

Dieser Schneepenis hielt die schwedische Stadt Göteborg in Atem. Bild: https://www.youtube.com/watch?v=vyhXQT0J-iE&feature=youtu.be/Emilian Sava

Schnee hat schon immer die Kreativität der Menschen angekurbelt. Sei es, um eine Lösung zu finden, ihn bequem zu beseitigen (Schneefräse), um handwerklich zu arbeiten (Iglu) oder um sich künstlerisch auszuleben (Schneemann). Letzteres hat nun ein Schwede in Göteborg völlig neu interpretiert.

Der Schneepenis von Göteburg: Ein Phallus hält die Stadt in Atem

Im ansonsten beschaulichen Göteborg hat sich in den vergangenen Tagen Dramatisches ereignet. Auf einer zugefrorenen Eisfläche im "Kungsparken" hat ein bislang Unbekannter einen riesigen Penis in den Schnee gefräst. Anwohner waren empört und alarmierten die Stadt. Die Aufregung war so groß, dass entschieden wurde, den gigantischen Phallus zu entfernen.

FOTOS: Promis, Stars, Verrückte Diese Penisse sorgten für Furore
zurück Weiter Jonah Falcon (Foto) Foto: Twitter.com/QueenLaQueefa Kamera

Problem: Die Eisdecke, auf der das Prachtstück prangt, war inzwischen zu dünn geworden, als dass man den Ständer gefahrlos hätte beseitigen können. Wie die schwedische Zeitung "Aftonbladet" berichtet, versuchten Reinigungskräfte über mehrere Stunden das gewohnte Stadtbild wieder herzustellen - vergebens.

Flugbuchung.com - billige Linien- und Charterflüge online buchen!

Kein Tauwetter in Sicht

Zunächst hoffte eine ganze Gemeinde auf das baldige Tauwetter und dass sich das obszöne Bild von selbst auflöst. Doch Väterchen Frost hatte Schweden weiterhin fest in seiner Hand und so blieb das gute Stück noch eine Weile (be)stehen.

Am vergangenen Montag gelang es dann mithilfe eines Schneeschiebers und einem überdimensionalen Stil den Schneepenis endgültig wegzuwischen. Daraufhin bildete sich eine Protestgruppe in Facebook, die den mittlerweile stadtbekannten "snökuken" wieder haben wollte. Es sei schließlich Kunst.

Die Rückkehr des Schneepenis

Emilian Sava, dessen Reinigungsfirma die Stadt von dem riesigen Schneepenis befreite, beruhigte die aufgebrachte Stimmung. Er schnappte sich seine Schneefräse und schenkte der Stadt einen neuen, noch viel größeren Phallus auf einem Feld in Göteborg. Das Video, das ein Mitglied der Protestgruppe erstellt hat, hat Sava auf Youtube gestellt und hofft, einen Trend in Schweden damit auszulösen, auf das bald ganz Schweden voller Schneepenisse ist.

VIDEO: Darum kam der riesige Schneepenis wieder
Video: https://www.youtube.com/watch?v=vyhXQT0J-iE&feature=youtu.be/Emilian Sava

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

ruc/mie/news.de

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

0 Kommentare

Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser