Kakerlaken, Fresssucht, Schneckenschleim: 10 unglaublich eklige Weltrekorde

Widerliche Krabbeltiere, Schleim und Würgreflex: Unfassbar, welch ekelhaften Dingen sich Menschen aussetzen, nur um einen wohlverdienten Platz im Guinness Buch der Rekorde zu erhaschen.

Diese Weltrekorde sind nichts für schwache Nerven. Bild: news.de-Fotomontage (Fotolia / Kristin Gründler; Fotolia / phatthanit)

Für Außenstehende lässt bereits der bloße Gedanke an ein Bad mit Tausenden Spinnen die Nackenhaare aufstellen. Nicht auszudenken, wie es sich für denjenigen anfühlen muss. Würden Sie so etwas für ein bisschen Ruhm machen? Einige Zeitgenossen ist dafür jedoch nichts zu widerlich oder noch zu schmerzhaft. Das einzige, was zählt, ist der Platz in der Ruhmeshalle der Weltrekorde.

11-Jähriger hält Rekord beim "Schnecken-im-Gesicht-haben"

Hand aufs Herz! Schnecken sind einfach eklig. Den weichen Körper, der sich dank schützender Schleimschicht elegant über eine Rasierklinge bewegen kann, möchte man partout nicht auf der Haut haben. Für den 11-jährigen Finn Keheler war das jedoch kein Problem. Der Amerikaner wollte unbedingt einen neuen Rekord im "Schnecken-im-Gesicht-haben" aufstellen. Und was er sich vornimmt, gelingt offenbar. Die alte Bestmarke lag bei acht Schnecken. Ein erster Versuch von Finn erfolgte jedoch nicht unter den Guinness-Rekord-Regeln, also musste er nochmal ran. So ließ er sich 43 lebende Schnecken auf sein Gesicht legen. Respekt!

Giftiger Schmaus! Schnauze voll mit Skorpionen

Schnecken sind jedoch harmlos im Vergleich zu dem Rekord, den Kanchana Kaetkaew aufstellte. Die selbsternannte Skorpion-Königin behielt einen schwarzen Skorpion zwei Minuten und drei Sekunden im Mund. Währenddessen kräuchten auf ihrem Körper unzählige weitere Stacheltiere herum.

Lesen Sie hier: Baby wiegt 7,5 Kilo bei der Geburt!

Sado Maso im Piercingstudio

Für die meisten Menschen ist es unvorstellbar, unsägliche Schmerzen stundenlang ganz ohne Betäubung zu ertragen. Zwei Engländer sehen das anders. Charlie Wilson stach seinem Kumpanen Kam Ma innerhalb von 7 Stunden und 55 Minuten 1.015 Piercings. Da sich der Arzt um die Gesundheit des Mannes sorgte, brachen sie ab. Der Weltrekord wurde dennoch geknackt. Mit unglaublichen 415 Metallringen wurde der vorherige Rekord von 600 übertroffen.

11 Klapperschlangen im Mund

Weitaus gefährlicher, dafür aber weniger schmerzhaft ist der Weltrekord von Jackie Bibby. Der verrückte Texaner hält den Rekord für "Schlangenschwänze im Mund". Zehn Sekunden lang hat der Reptilienliebhaber elf Klapperschlangen mit dem Mund am Schwanz festgehalten. Übrigens saß der Texaner auch mal mit 87 Klapperschlangen für 45 Minuten in einer Badewanne. Dafür gabs auch einen Eintrag ins Guinness-Buch. Der Trick: "Es ist doch ganz einfach. Man muss nur ruhig bleiben, dann beißen sie auch nicht", meint Bibby. Fragt sich nur, wie er dann wieder aus der Wanne aussteigen konnte.

Fressen bis zum Umfallen

Wettessen ist an sich nicht eklig. Doch wenn es um den Weltrekord geht, wird gestopft, gespült und gewürgt, was der Rachen hergibt. Den Rekord fürs Hot Dog-Wettessen hält aktuell Joey Chestnut. Innerhalb von zwölf Minuten verputzte der Student 68 Würstchen. Für den Sieg gewann er nicht nur 20.000 Dollar sondern auch noch den Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser