Heimtückischer Mordversuch: Explosion! Rentner präpariert Kamin mit Sprengstoff

In Steinberg am See endete ein Nachbarschaftsstreit beinah in einer Katastrophe. Ein 67-jähriger Rentner soll den Kamin der Nachbarn mit Sprengstoff präpariert haben, so dass es zu einem riesigen Knall kam.

Ein 67-jähriger Rentner soll den Kamin seiner Nachbarn mit Sprengstoff präpariert haben. Bild: dpa

Im Bayrischen Steinberg eskalierte allem Anschein nach ein Nachbarschaftsstreit und endete beinahe tödlich. Ein 67-jähriger Rentner soll den Kamin seiner Nachbarn mit einem Sprengsatz präpariert haben, so dass es zu einer riesigen Explosion kam.

Lesen Sie auch: Von Brad Pitt inspiriert! Frau ersticht Ehemann.

Der Vorfall soll sich am vergangenen Donnerstag ereignet haben, als das Ehepaar aus Steinberg am See gegen 22.40 Uhr ihren Kamin anzünden wollte. Doch wie die "Bild"-Zeitung berichtet, kam es statt einem romantischen Knistern zu einem lauten Knall. Der Ehemann des Paares wurde bei der Explosion verletzt, das Paar alarmierte umgehend die Polizei.

Kripo ermittelt wegen versuchten Mordes

Als die Beamten im Kamin einen metallischen Gegenstand entdeckten, informierte man die Kripo. "Nach ersten Erkenntnissen könnte es sich um eine selbst gebaute Sprengvorrichtung handeln", so Polizeihauptkommissar Marco Müller gegenüber der "Bild"-Zeitung.

Ein erster Verdächtiger ist schnell gefunden. Der Nachbar des Paares, soll seit längerem Streit mit den Opfern haben. Eine Hausdurchsuchung bestätigte den Verdacht, als weitere Beweismittel gefunden wurden. Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, wurde Haftbefehl gegen den 67-Jährigen wegen versuchten Mordes und Herbeiführung einer Sprengstoffexplosion erlassen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

ife/saw/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser