Flüchtlingsheim Kamen
Asylbewerber soll Mädchen (3) sexuell missbraucht haben

Wegen des Verdachts auf sexuellen Missbrauch sitzt ein 35-jähriger Pakistaner in Untersuchungshaft. Er soll sich an einem dreijährigen Mädchen in einer Flüchtlingsunterkunft in NRW vergangen haben.

Eine Dreijährige soll in einer Flüchtlingsunterkunft missbraucht worden sein. (Symbolbild) Bild: Fotolia_Luis Louro

Es ist ein schrecklicher Verdacht im nordrhein-westfälischen Kamen: Dort soll sich in einer Flüchtlingsunterkunft der sexuelle Missbrauch eines dreijährigen Mädchens ereignet haben. Wie das Portal "rundblick-unna.de" berichtet, sei ein 35-jähriger pakistanischer Asylbewerber als Tatverdächtiger vorläufig festgenommen worden. Am Dienstag sei ein Untersuchungshaftbefehl erlassen worden.

Asylbewerber soll syrisches Mädchen (3) sexuell missbraucht haben

Laut der Polizeikreisbehörde Unna war die Polizei am Montag 21.15 Uhr in die kommunale Flüchtlingsunterkunft gerufen worden, um einen Streit zu schlichten. Wie sich vor Ort herausstellte, soll der Tatverdächtige mit dem dreijährigen syrischen Mädchen gespielt haben, während ihre Mutter in der Küche war. Dabei soll es zum sexuellen Missbrauch gekommen sein. Nach der Tat habe das Mädchen der Mutter alles erzählt.

Der 35-Jährige Pakistaner sitzt vorerst hinter Gittern. Die Ermittlungen zu dem Fall dauern an. Wie"rundblick-unna.de" betont, wurde der angebliche Sexualübergriff nur wegen konkreter Anfragen publik. Für gewöhnlich verfahre die Polizei mit solchen "häuslichen Übergriffen" in der Öffentlichkeit eher zurückhaltend, erklärte eine Sprecherin.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

zij/bua/news.de

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Empfehlungen für den news.de-Leser