Mordfall Walter Lübcke im News-Ticker

Stephan E. gsteht Mord an CDU-Politiker Lübcke

Ein Mord, ein Geständnis und ein Motiv. Der Tatverdächtige im Fall Lübcke sagt, er habe alleine den Entschluss gefasst, den Regierungspräsidenten zu töten. Alle aktuellen Entwicklungen im News-Ticker.

mehr »
12.01.2016, 10.44 Uhr

Der Horror aller Eltern: Geist im Kinderzimmer? Grusel-Stimme spricht nachts mit Baby

Was Heather und Adam Schreck erleben mussten, ist wohl der schlimmste Albtraum aller Eltern: Durch das Babyphone hören sie eine seltsame Männerstimme, die Baby-Kamera bewegt sich unkontrolliert - ein Geist im Kinderzimmer?

Spricht die kleine Emma hier mit einem Geist? Bild: news.de-Screenshot/YouTube/Mr. Viral News II

Wer "Paranormal Activity" gesehen hat, kann wahrscheinlich nachempfinden, was Emmas Eltern gedacht haben müssen, als auf einmal eine fremde Männerstimme mit ihrem Baby redet. Eine Kamera filmte den ganzen Horror...

Haben die Schrecks einen Geist im Kinderzimmer?

Wie die meisten besorgten Eltern, haben auch die Schrecks aus Ohio ein Babyphone mit Baby-Kamera im Kinderzimmer von Töchterchen Emma installiert. Doch mit diesen Bildern und Geräuschen hat bei der Installation wohl niemand gerechnet.

Eines nachts wird Heather von einer männlichen Stimme geweckt. Sie war sich nicht sicher, ob sie vielleicht noch träumte, also warf sie einen Blick auf ihr Handy, um mit der Kamera im Kinderzimmer nachzusehen, ob es Emma gut ging, berichtet die "Huffington Post".

Kamera bewegt sich unkontrolliert, Stimme schreit Baby Emma an

Doch dann der Schock: Heather stellte fest, dass sich die Kamera bewegte, obwohl sie sie nicht steuerte! "Zu dem Zeitpunkt, als ich sah, dass sich die Kamera bewegte, hörte ich die Stimme wieder, die meine Tochter anschrie. Er brüllte 'Wach auf Baby. Wach auf Baby.' Und dann schrie er einfach nur, um sie aufzuwecken", erzählt die Mutter von der wohl schrecklichsten Nacht ihres Lebens.

Adam, der Vater von Emma und Heathers Mann, rannte sofort in das Zimmer der Kleinen, wo sich die Kamera plötzlich ihm zuwandte und ihn mit "Einigen schlimmen Sachen, Obszönitäten" beschimpfte. Adam schaltete die Kamera sofort ab.

Hacker wählen sich in Babyphone und -kamera ein und jagen Familie Schreck Angst ein

Jemand hatte sich in die über WLAN verbundene IP-Kamera gehackt! Die Schrecks waren schockiert, wie leicht es war, in ihr vermeintlich sicheres Haus einzudringen. Und damit sind sie nicht allein: In den USA und Großbritannien berichten viele Eltern, dass nachts Stimmen aus den Kameras mit ihren Kindern sprachen, so die "Huffington Post".

VIDEO: Die Geisterhäuser von Prince Edward Island!

Experten und die Polizei warnen vor dem leichtfertigen Umgang mit IP-Kameras, da sie leicht von Hackern unter Kontrolle zu bringen seien. Der WLAN-Zugang sollte deshalb unbedingt regelmäßig durch neue Passwörter geschützt und die Software regelmäßig aktualisiert werden.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

saw/gea/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser