Von news.de-Volontärin Saskia Weck - 30.12.2015, 08.00 Uhr

Rote Unterwäsche, Bleigießen und viele Schläge: Silvesterbräuche weltweit: So feiern andere Kulturen ins neue Jahr

Rote Unterwäsche für die Liebe, Schläge auf den Rücken für Gesundheit und verzockte Millionenbeträge beim Glücksspiel für Geldsegen. Andere Kulturkreise bedeuten auch andere Sitten und Bräuche - vor allem an Silvester!

So feiern andere Kulturen das Neujahrsfest. Bild: Romolo Tavani/Fotolia

Feuerwerk, Bleigießen und jede Menge Sekt - So feiern die Deutschen am liebsten Silvester. Doch was für uns gang und gäbe ist, ist anderen Kulturen fremd. Wie man in Großbritannien, Brasilien, den USA und China ins neue Jahr feiert, erfahren Sie hier.

Silvester in Frankreich

Ein spektakuläres Feuerwerk mag ja zur Jahreswende in Deutschland Tradition zu sein, in Frankreich kennt und mag man Böller und Raketen nicht. Die Franzosen treffen sich in der Silvesternacht lieber zum Abendessen - angestoßen wird natürlich mit Champagner. Die größte Silvesterparty Frankreichs findet auf der Pariser Champs-Elysées statt. Hundertausende wünschen sich um Mitternacht ein "Bonne année", ein gutes Jahr.

Silvester in Italien

Wer im nächsten Jahr auf Glück und Erfolg hofft, der trägt in Italien in der Silvesternacht rote Unterwäsche. Um Glück in finanziellen Dingen zu erwirken, essen die Italiener außerdem Schweinshaxe und Linsen.

Silvester in Spanien

Die abergläubigen Spanier stecken sich um Mitternacht zu jedem Glockenschlag eine Traube in den Mund. Diese sollen Glück bringen. Wer sich verzählt, setzt sein Glück allerdings aufs Spiel, weshalb Supermärkte speziell für Silvester Konservendosen mit zwölf Trauben anbieten. In den Szenevierteln verkaufen fliegende Händler außerdem Plastiktütchen mit 12 Trauben - natürlich zu Wucherpreisen.

Die schlimmsten Horror-Unfälle an Silvester
Massenpanik & fehlende Gliedmaßen
zurück Weiter

1 von 7

  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3
Empfehlungen für den news.de-Leser