Unfall mit Todesfolge in Berlin: Tod im Spaßbad! Mann treibt leblos im Schwimmbecken

In einem Schwimmbad nahe Berlin ist am Samstagabend ein Mann ums Leben gekommen. Der 66-Jährige trieb leblos im Schwimmbecken der Kristall-Therme in Ludwigsfelde. Alle Wiederbelebungs-Versuche scheiterten. Wie konnte es zu diesem Unglück kommen?

In der Kristall-Therme in Ludwigsfelde wurde ein Mann leblos im Schwimmbecken gefunden. Bild: dpa

Am Samstagabend ist in der Kristall-Therme in Ludwigsfelde bei Berlin ein 66-jähriger Mann ums Leben gekommen. Der Badegast trieb leblos im Wasser.

Lesen Sie auch: Badegäste planschen unbemerkt neben Wasserleiche!

Kristall-Therme in Ludwigsfeld: Mann stirbt im Schwimmbad

Nach Aussagen eines Polizeisprechers gegenüber "Bild-Online" entdeckte ein Rettungsschwimmer den Mann, sprang ins Wasser und holte ihn aus dem Becken. Doch die Hilfe kam dennoch zu spät. Trotz mehrfacher Reanimierungs-Versuche konnte der Mann nicht mehr gerettet werden. Ein Arzt stellte schließlich den Tod fest.

Polizei geht von Unfall aus

Wie "Bild" weiter berichtet, soll der Mann ohne Begleitung in der Therme gewesen sein. "Was genau passiert ist, wir noch ermittelt", so das Blatt unter Berufung der Sprecher. Eine Fremdeinwirkung könne nach derzeitigem Stand ausgeschlossen werden. Die Badegäste sollen nicht viel von dem dramatischen Unglück mitbekommen haben, der Mann wurde unter Ausschluss der Öffentlichkeit in einem Nebenraum notbehandelt.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/Ife/news.de

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

0 Kommentare
Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser